Forum - Türkische Kampfbomber überflogen griechische Inseln

 
Katerchen

Der Streit um Hoheitsrechte in der Ägäis zwischen den NATO-Ländern Türkei und Griechenland ist heute eskaliert. Zwei türkische F-16 Kampfbomber überflogen die griechischen Inseln Farmakonisi, Lipsi und Inousses. Zwei davon – Inousses und Lipsi – sind bewohnt. Das berichtete das griechische Fernsehen unter Berufung auf das Verteidigungsministerium in Athen. Es sei zu Abfangmanövern mit griechischen Kampfbombern gekommen, hieß es.

Der Überflug des Territoriums eines Landes gilt als schwere Verletzung der Souveränität eines Landes. (orf)

Nachdem der türkische Pascha innenpolitisch an Zustimmung verliert versucht er wohl, sein Volk durch außenpolitische Narrheit zu überzeugen.

Maarja

Es ist kein Wunder, dass er an Zustimmung verliert. Er hat wirklich viel von einem Diktator. Nach dem Putschversuch hat er "Sonderbefugnisse" eingeführt, die gelten immer noch. Zurück zu möglichst viel Demokratie ist nicht sein Ding 

Raptor

Der türkische Hitler-Abklatsch hat Angst um seine Stellung. Schön langsam merkt auch der Türkische "Mann

von der Strasse (auch die Frau)" dass er sich von den populistischen Reden nichts kaufen kann. Da käme ihm

sicher eine militärische Konfrontation mit dem Erzfeind Griechenland sehr gelegen. Sowas hatten wir schon 

mal, brauchen wir nicht wieder!