Grünes “Bäumchen wechsle dich”? Der von der Wiener FPÖ gestellte Antrag gegen Atomstrom sorgt für eine große Überraschung. Ausgerechnet die Grünen verweigerten im Gemeinderat ihre Unterstützung. Das Staunen darüber ist groß – besonders bei der FPÖ.

Man könnte meinen, die Welt stehe Kopf: Die Grünen – die als Partei beinahe selbst schon sinnbildlich für Nachhaltigkeit und eben “grüne” Energie stehen, haben soeben ein “bemerkenswertes Zeichen für Atomkraft” gesetzt, wie es FPÖ-Umweltsprecher Udo Guggenbichler formuliert. Denn die Partei von Umwelt- und Klimaministerin Leonore Gewessler ist die einzige Partei, die im Gemeinderat dem – von der FPÖ gestellten – Antrag gegen Atomstrom nicht zugestimmt hat.

gelesen im exxpress