Forum - ungeimpften Ärzten droht Berufsverbot

 
Petersilienschnecke

die Corona-Schutzimpfung sollte eine Voraussetzung für die ärztliche Berufsausübung sein, denke ich.

💉 wie ist deine Meinung dazu? 

Laut der Österreichischen Ärztekammer soll die Corona-Schutzimpfung eine Voraussetzung für die ärztliche Berufsausübung werden. Sie fordert die Bundesregierung in einer Aussendung dazu auf, bei der Einführung der Impfpflicht die rechtlichen Grundlagen zu schaffen, so dass die COVID-19-Schutzimpfung – entsprechend der Vorgaben und Fristen für die Auffrischungen – als unbedingte Voraussetzung für die ärztliche Berufsausübung in Österreich gilt. Ein entsprechender Antrag wurde im jüngsten ÖÄK-Vorstand angenommen. Quelle: heute.at

Billie-Blue

Dann bitte nicht über einen Ärztemangel beschweren. Es gibt viele Ärzte, die sich nicht impfen lassen.

Lara1

Meine Antwort: Impf-Freiheit.

Ärzte haben mit Sicherheit mehr Wissen über Covid-19 und die Entscheidung, sich nicht impfen zu lassen auch reiflich überlegt.

Dieser Ärztekammerpräsident fällt mit sehr unlogischen und politisch motivierten Drohungen auf.

jowi59

Da das Coronavirus uns wahrscheinlich nicht mehr verlassen wird bin ich auch für die Impfpflich, überhaupt für solche Gesundheitsberufe. Diese Ärzte, aber auch Krankenschwestern und auch Heimpflege und ähnliche kommen doch laufend mit den verschiedensten Menschen in Berührung. Da wäre es logischerweise doch besser wenn diese bestmöglich geschützt sind.

Wieviele Krankheiten wurden schon mit den verschiedenen Kinderimpfungen eingedämmt bis ausgerottet?

Impfen ist nicht umsonst.

Schnellkoch_Bob

Ich finde, das ist ein völlig nachvollziehbarer Schritt nach einer allgemeinen Impfpflicht. Aus den Gründen, die schon jowi59 angeführt hat, und weil Ärzte ein Vorbild für ihre Patienten sein sollten.

€ 600 pro Quartal an Strafe fürs Nichtimpfen ist ja eigentlich nicht viel, ganz besonders nicht für Ärzte, wenn sie mal mit der Ausbildung fertig sind.

moga67

Ich bin für die Impfung aber gegen eine Impfpflicht. Hab schon einige malgeschrieben - Druck erzeugt Gegendruck!
Ich bin jedoch für eine verpflichtendes Gespräch bei einem Arzt!  7-10 % werden sich zwar auch dann nicht für eine Impfung entscheiden!