Forum - unsere Mohnbauern und die EU

 
Lara1

In der EU agieren Hohlköpfe, die Schildbürgerstreiche aushecken

Sie stellen unsere Mohnbauern und auch die Erzeuger der köstlichen Mehlspeisen unter Drogengeneralverdacht.

Sie müssen jetzt nachweisen daß im Mohn und aus den daraus hergestellten Mehlspeisen kein Opium enthalten ist.

Maisi

Ich sag nur Typisch EU, wie leicht kann das nachgewiesen werden? Wahrscheinlich brauchen sie wieder eine Betättigung einer Firma, die dafür etwas verlangt, oder?

hexy235

Ich habe es auch schon gelesen. Was für unfähige Leute sitzen in der EU ? Ausrangierte Politiker die einen gut bezahlten Posten brauchen!!

moga67

Das können die Eu Bürokraten echt gut,  auf Mücken schießen aber sich gegenseitig nicht ans Bein pink*!

Ich muss dann heute noch zum Drogentest, hab 2 Mohnflesserl verdrückt

Pesu07

 Denen ist fad 

snakeeleven

Marmelade "Konfitüre" Bananenlänge , Gurkenkrümmung jetzt auch noch Drogenverdacht in unserer Mehlspeise. Dieser "aufgeblähten Beamtenapparat" mit ihrem Regulierungswahn müsste REGULIERT WERDEN.

Katerchen

Der Drogenverdacht ist begründet - bei der EU. Bei vielen Entscheidungen fragt man sich wirklich was diese Leute schon zum Frühstück zu sich nehmen.