Unterliegen die Gehälter im öffentlichen Bereich dem Datenschutz ?

snakeeleven
snakeeleven

Nachzulesen (Quelle) : derstandard at

Bundeskanzler Kurz und  Arbeitsministerin Aschbacher sagen dem Parlament nicht wie viel ihr Generalsekretariat kostet. 

Warum wird verschwiegen wieviel Steuergeld  die rund um Minister und Kanzler aufgebauten Personalapparate kosten? 

Die Nennung von Bezügen ist wegen "Datenschutzes" nicht möglich, so die Regierungsmitglieder.

Dürfen Gehälter im öffentlichen Bereich dem Datenschutz unterliegen ? 

Immerhin werden sie mit UNSEREN STEUERGELDER BEZAHLT !!!

 

Teddypetzi
Teddypetzi

Aha, da gilt der Datenschutz, und was ist im Restaurant wenn ich jetzt meine Daten angeben muss

ist er da auf einmal aufgehoben

cassandra
cassandra

Wieder einmal zwei verschiedene Maßstäbe... so war es ja auch mit Reisewarnungen, das Volk hat brav daheim zu bleiben, während fröhlich Meetings in Brüssel, Rom und in der Schweiz besucht wurden.

DIELiz
DIELiz

ich kenne mich da nicht aus. Haben die Regierungen "vorher" das denn immer gemacht?

 

wenn mich wer im Gasthof nach meinem Einkommen fragt  lautet meine Antwort: offensichtlich mehr als ich mir an diesem Ort leisten möchte, auf Nicht-Wiedersehen