Unterrichtsfach Glück

Pesu07
Pesu07

Die HAK in Lustenau bietet das Wahlfach „Glück“ an. Hier lernen die Schüler die Stärkung der Persönlichkeit.
Neben der digitalen Ausbildung werden in der Wirtschaft auch die sozialen Fähigkeiten immer gefragter.

Was haltet ihr davon?

C-Lia
C-Lia

Frage mich gerade nach dem Lesen wie der Unterricht diesbzgl gestaltet ist. Gibts mehr Infos? 

schippi
schippi

Ich komm aus dem Staunen nicht raus. OK ich bin alt, aber so ein Fach ( Glück ) gibt mir Rätsel auf. Von Ethikunterricht hab ich schon gehört aber Glück ????

 

Pesu07
Pesu07

C-Lia: Folg. habe ich dazu gefunden:

Die Schüler lernen hier:
- die Stärkung der Persönlichkeit,
- sich selbst gut kennen – Stärken und Schwächen
- in Krisensituationen auf seine eigenen Stärken zu vertrauen und Problemlösungsstrategien zu entwickeln
- es gibt im Unterrichtsfach keinen Zeitdruck („den Zeitplan bestimmen die Schüler“)

hobbykoch
hobbykoch

Stärkung der Persönlichkeit, Resilienz, Problemlösungsstrategien, etc. - das sind alles durchaus wichtige Skills, die man fürs Leben brauchen kann. Ich finde, dass die Bezeichnung für das Wahlfach mit "Glück" - um beim Wortspiel zu bleiben - ein bisschen unglücklich gewählt ist. ;-)

-michi-
-michi-

Kann mich da nur hobbykoch anschließen. Das Unterrichtsfach Glück zu nennen ist irgendwie irreführend 

MartinaM
MartinaM

Prinzipiell find ich es gut, dass wieder mehr Wert auf Soft-Skills gelegt wird. Aber traurig, dass solche Dinge in der Schule gelehrt werden müssen - dafür wäre meines Erachtens nach das Elternhaus zuständig. Außerdem würde ich das Fach auch anders bezeichnen.

Limone
Limone

Ansich wäre es ja ein gutes Fach, aber wieso werden dann die Kinder immer schlechter in den normalen Fächern, gehört da dann auch mehrheitlich Glück dazu und nicht können?

hlore
hlore

Ich finde es auch schade, daß Kindern so grundlegende Sachen in der Schule gelehrt werden müßen. Warum versagt das Elternhaus - vielleicht weil heute jeder zur Arbeit muß ?

 

abirgit
abirgit

Das Fach an und für sich ist sicher sehr interessant. Ich schließe mich an. Die Bezeichnung dafür würde ich auch eher nicht Glück nennen