Forum - Virologin: Bereits eine Million in Österreich mit Corona infiziert

 
Limone

Laut der Virologin Elisabeth Puchhammer-Stöckl haben in Österreich rund eine Million Menschen bereits eine SARS-CoV-2-Infektion hinter sich.

Wie Elisabeth Puchhammer-Stöckl, die Leiterin des Zentrums für Virologie der MedUni Wien bekannt gab, dürften schon mit Ende Oktober etwa 4,7 Prozent der Österreicher eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben.

"Man schätzt, dass 60 Prozent der Infektionen asymptomatisch verlaufen. Damit dürften in Österreich jetzt schon mehr als eine Million Menschen eine CoV-Infektion hinter sich haben", betonte die Virologin im Rahmen des online abgehaltenen Österreichischen Impftags.

Da wäre es angebracht, wenn man einen kostenlosen Antikörpertest machen könnte.

Lara1

Wer hilft mir rechnen? 1 Million Menschen sind 4,7 Prozent. Wie rechnet man das?

Tsambika

Diese Rechnung geht nicht auf. Da müssten in Österreich ja über 21 Millionen Menschen leben. Das ist ein Beispiel, wie man all den veröffentlichten Zahlen glauben kann.

Raggiodisole

Bisher gab es in Österreich 403.512 positive Testergebnisse, dazu 7.389 Todesfälle. Wie Elisabeth Puchhammer-Stöckl, die Leiterin des Zentrums für Virologie der MedUni Wien bekannt gab, dürften schon mit Ende Oktober etwa 4,7 Prozent der Österreicher eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben.

"Man schätzt, dass 60 Prozent der Infektionen asymptomatisch verlaufen. Damit dürften in Österreich jetzt schon mehr als eine Million Menschen eine CoV-Infektion hinter sich haben", betonte die Virologin im Rahmen des online abgehaltenen Österreichischen Impftags.

Mathe is nicht so meines, aber wennÖsterreich derzeit ca. 8,9 Millionen Einwohner hat, dann ergeben die  beiden Zahlen von oben zusammen ca. 4,7 Prozent davon

und wenn man weiß, dass es Infektionen gibt, wo die, die sie haben nix merken und garnicht wissen, dass sie infiziert sind/ waren ... und dann schätzt man, dass es zu den über 400000 positiv Getesteten (= 40 % von 1 Million) noch eine Dunkelziffer von ca. 600000 Infizierten gibt, die es nicht gemerkt haben und folglich auch nicht getestet wurden (= 60 % von einer Million)  gibt, dann sind wir bei ca. einer Million Menschen ...

ich hab mir den ganzen Artikel angeschaut und a bissal gerechnet...so hab ich das verstanden ... ich kann mich auch irren, ich bin ja keine Epedemiologin und schon gar keine Mathematikerin, aber so kann ich diese Zahlen und Aussagen nachvollziehen und muss nicht schon wieder an Zahlen zweifeln ... 

man möge mich bitte korrigieren, falls ich falsch liege!!!!!!!

Zuletzt bearbeitet von Raggiodisole am 24.01.2021 um 07:47 Uhr

Katerchen

Die 4,7 Prozent beziehen sich auf die erfassten Erkrankungen einschließlich der an Corona Verstorbenen. Die 1 Million ist eine Vermutung unter Einberechnung Derjenigen, die keine erkennbare Symptome zeigen. Das ist die sogenannte Dunkelziffer. Die sind aber genauso ansteckend.

Raggiodisole

kann ich jetzt meinen Post löschen, wenn Katerchen das so einfach erklärt hat?*ggg*