Mit den Olympischen Spielen sollte in Rio alles anders werden. Doch fünf Jahre danach verfallen damals neu gebaute Stadien, Drogengangs beherrschen wieder die Favelas, und die Stadt ist schlechter dran als zuvor.

Die Menschen in Rio haben es erkannt: es ging es nur darum, für die Spiele teure Bauten zu errichten und daran zu verdienen. An einer nachhaltigen Nutzung hatte letztlich niemand Interesse.