Forum - Vor hundert Jahren

 
Maarja

Genau vor hundert Jahren, am 23. Januar 1922 bekam ein 13 Jahre alter Junge, der an Diabetes erkrankt war, die erste Insulinspritze und überlebte. Bis dahin war die Erkrankung ein Todesurteil

hobbykoch

Es ist schon beeindruckend, welchen Fortschritt die Medizin und Wissenschaft in den letzten Jahrzehnten gemacht hat. Im erweiterten Bekanntenkreis haben wir gerade einen Fall von kürzlich diagnostiziertem Diabetes im Jugendalter. Nach einigen Schulungen und Umstellungen wird der Jugendliche dank Insulin ein relativ normales Leben führen können.

Lara1

Ja, ist beeindruckend, was da  geleistet wurde. Gegen viele Krankheiten  wurden Medikamente entwickelt.

Nur gegen Schnupfen gibt es halt nicht wirklich etwas.

Billie-Blue

Eine Cousine hat eine kleine Tochter, bei welcher mit 3 Jahren Diabetes ausgebrochen ist. Leicht war das nicht. Auch bei der Einschulung haben sich Lehrerinnen teilweise geweigert, darauf Rücksicht zu nehmen. Ich habe miterlebt, wie anstrengend das im Alltag ist. Leichter wird es , wenn die Kinder größer werden. Und es gibt mittlerweile Technologien, die es einfacher machen, wie etwa automatische Blutzuckermessung etc. In der Medizin hat sich in den letzten 100 Jahren unglaublich viel getan. Aber Krankheiten völlig ausmerzen und ewige Gesundheit wird man nie erreichen können.

Maarja

Wir hatten zur Kinderzeit meiner Kinder auch eines mit Diabetes im Umfeld. Die Kleine war halt früh Spezialistin für die eigene Erkrankung. Wusste bei Kindergeburtstagen immer genau worauf sie achten musste