Forum - Wärme oder Kälte - Was hilft bei welcher Verletzung?

 
Katerchen

Ein Kühlpack für das schmerzende Schienbein, das Wärmekissen für den verspannten Nacken - was passiert dabei im Körper?

Bei einer Verletzung in Form einer Prellung an Arm oder Bein (beispielsweise beim Fußball) hilft Kälte sehr gut. Schwellungen entstehen, weil kleine Blutgefäße beschädigt sind. Durch Kälte ziehen die Gefäße sich zusammen und verschließen sich rascher. Auch die Weiterleitung der Schmerzsignale in Richtung Gehirn wird durchs Kühlen gehemmt. Es tut also nicht mehr so weh.

Bei Überlastungssyndromen, zum Beispiel bei einem starken Muskelkater oder auch Vernarbungen hilft dagegen Wärme. Sie öffnet die Gefäße und macht sie weiter, so wird die Durchblutung im Körper verbessert. Außerdem hat Wärme eine schmerzlindernde Wirkung. Deshalb werden Wärmemittel auch zum Beispiel bei Menstruationsschmerzen oder chronischen Entzündungen gerne eingesetzt. Bei frischen Infekten ist allerdings Vorsicht geboten. Da kann Wärme eine zu starke Belastung für den Körper sein.

Ein interessanter Artikel ist hierzu bei geo zu finden: https://www.geo.de/wissen/gesundheit/waerme-oder-kaelte--was-bei-welcher-verletzung-hilft-30633174.html

hobbykoch

Wir arbeiten bei den diversen Verletzungen und Symptomen oft mit Kälte oder Wärme. Interessant ist, dass man instinktiv sowieso immer spürt, ob gerade Kälte oder Wärme richtig ist.

xblue

diese Medienwelt.

Echt witzig, gestern gingen 4 Webseiten damit viral und heute, vor 7 Stunden,  gleich mehrere