Forum - Weltgrößte Schokoladefabrik in Belgien gesperrt

 
Katerchen

Der Schweizer Schokoladekonzern Barry Callebaut hat eine Produktionsstätte im belgischen Wieze, die als größte Schokoladefabrik der Welt gilt, vorübergehend geschlossen. In einer Charge wurden Salomnellen entdeckt, wie die belgische Tageszeitung „La Libre“ heute schreibt.

Der Fall weckt in Belgien Erinnerungen an den Skandal um den Schokoladehersteller Ferrero: Dessen Werk in Arlon musste ebenfalls nach Salmonellenfällen geschlossen werden. Erst im Juni durfte das Werk unter Auflagen wieder in Betrieb genommen werden. (orf.at)

Schon wieder ein Schokoladenhersteller in Belgien. Ich kann mich noch an Skandale erinnern, die Jahrzehnte alt sind.

DIELiz

ich habe mich auch sofort an FERREO erinnert.

wobei reine Callebaut Schokoladen ja um Klassen besser sind als ,.-

Billie-Blue

Warum hat es solche Fälle früher nicht gegeben? Oder hat man da noch nicht so genau alles untersucht und getestet?