Wo waren die "Babyelefanten"

snakeeleven
snakeeleven

50.000 Menschen dürfen bei einer Demo teilnehmen und keiner will die Verantwortung übernehmen! 

Soviel ich weiss dürfen Veranstaltungen derzeit nur bis 500 Personen durchgeführt werden. 

Meine letzte Info:

"Ab 1. Juli 2020 sind Veranstaltungen im Freiluftbereich mit bis zu 500 Besucherinnen/Besuchern möglich."

 

Lara1
Lara1

Da hat doch gestern wer gesagt, das wäre keine Demonstration gewesen, sondern eine Versammlung. Und ein Versammlungsverbot gibt es nicht????? Finde ich schräg.

michi2212
michi2212

Und dann wird es sicher   wieder einige Infizierte dabei geben .                             

Kuchlgeheimnisse
Kuchlgeheimnisse

Ich finde es gelinde gesagt eine Frechheit, bitte nicht falsch verstehen, ich bin für das Demonstrationsrecht, aber in Zeiten wie diesen wo viele Familienfeiern (wie Erstkommunion, Firmung, Hochzeiten, Begräbnisse ...) abgesagt werden mussten bzw gar nicht die Durchführung erlaubt war, ist es eine pure Provokation der Öffentlichkeit.

Wir überlegen nach wie vor bewusst, wo wir uns mit unserer Familie und unseren Freunden treffen, halten den Baby-Elefanten-Abstand ein und dann sehe ich diese Fotos. In der Schule sitzen nur mehr verschreckte Kinder, die Angst davor haben den Virus nach Hause zu tragen ... sie lachen nicht, sie reden nicht, sie verhalten sich einfach nicht wie Kinder ... und dann passiert nichts, wenn 50000 Menschen demonstrieren? Ich fühle mich echt auf den Arm genommen!!!

hexy235
hexy235

Kuchlgeheimnisse , da bin ich ganz auf deiner Seite. Ich kann es auch nicht verstehen, das so etwas erlaubt ist.

edwin21
edwin21

oh mein Gott, wird sich diese moralisierende Empörung nie legen?

Ja Covid-19 ist für Alte und Vorerkrankte gefährlich und man soll die Risikogruppen schützen, wie auch bei normalen Grippewellen.

4500 Grippetote hat es 2016/2017 in Österreich gegeben, wart ihr da auch so empört, oder war es da wurscht weil von den Medien und der Regierung kein Theater drum gemacht wurde, ich glaube eher letzteres.

 

Pesu07
Pesu07

Auch in diesen Zeiten gehört das Demonstrieren dazu - Eigenverantwortung darf man den Leuten nicht ganz nehmen. Die Personen sind sich der mögl. Gefahr schon bewusst.

Ich bin gestern zufällig zu der Demo gekommen und hab mir das am Rande angesehen. Also, den Teil der Demo, den ich gesehen habe, war so was von diszipliniert. Abstand, Mundschutz ... War echt erstaunt.

-michi-
-michi-

ich finde es nur komisch dass solche Versammlungen ok sind und Künstler keine Einnahmen haben können weil sie keine Konzerte halten können. ist schon sehr seltsam alles

martha
martha

Kann es auch nicht verstehen, daß Demonstrationen mit diesen Menschenmengen erlaubt sind und in anderen Bereichen wo deutlich weniger Menschen sind muß auf Abstand geachtet werden.

Pesu07
Pesu07

Es gibt mittlerweile sehr viele Beispiele, wo Leute sich ohne Abstand anstellen,  zB vor der Klinik Ottakring. Da gab es eine Warteschlange von Besuchern.