Altes Brot wird zu Croutons

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Wenn man mal wieder ein paar Scheiben Brot zuviel hat und es droht hart zu werden mache ich daraus Croutons für eine Cremesuppe. Das Brot einfach in kleine Stücke schneiden, mit Butter oder Kräuterbutter bestreichen und kurz in einer Pfanne anrösten.

Pannonische
Pannonische

Ich reibe das alte Brot genauso wie die Semmeln zu Brösel. Schaut interessant aus und schmeckt gut.

Raggiodisole
Raggiodisole

ich verarbeit Brot  auch zu Bröseln ... kommt aber ganz selten vor, das was übrig bleibt, ich bin da ned so haglich und ess auch Brot, dass schon ein paar Tage alt ist

moga67
moga67

Brot kommt bei mir auch nie weg  - ich esse es auch, wenn es schon öfter das Mittagsläuten  gehört hat. Früher hat es bei uns  die " Brotschnirlsuppe" gegeben - eine Rindsuppe und hauchdünne Brotschnitten ( eben das "alte" Brot.)

Lebensmittel-selbstg
Lebensmittel-selbstg

Bei mir wird das Brot in Würfel geschnitten und in Kräuterbutter knusprig braten - super Croutons

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Semmelbrösel draus machen, auf das bin ich ja noch gar nicht gekommen. Mit der Küchenmaschine müßte das gut funktionieren. Danke für den Tipp Pannonische.

Artelsmair
Artelsmair

Danke liebe Silvia Tempelmayr das ist wirklich eine ganz besondere Variante. Den so kann man das Brot gut verwenden. 

Billie-Blue
Billie-Blue

Mein Mann isst zum Glück gerne hartes, altes Brot. Wenn doch was übrig bleibt,  mache ich auch croutons oder Semmelbrösel.