Forum - Arm magnetisch nach Corona-Impfung?

 
Limone

Immer wieder machen Videos die Runden, bei denen angeblich Magneten und Münzen an Impfstellen haften. "Heute" prüfte am eigenen Leibe nach.

Seit Wochen erreichen die "Heute"-Redaktion immer wieder Videos, in denen Leute behaupten, die Einstichstelle, an der ihnen der Corona-Impfstoff verabreicht wurde, sei magnetisch. Besonders häufig wird gezeigt, wie Münzen an den Hautstellen haften, auch Magneten werden benutzt. Die Videos erinnern an die manipulierten Videos von Würmern in FFP2-Masken, mit denen massive Falschinformationen und Angst verbreitet wurde.

Um zu beweisen, dass auch hinter den Gerüchten von magnetischen Corona-Impfungen keine Wahrheit steckt, führten drei "Heute"-Redakteure den Test durch. Frisch von der Zweitimpfung im Austria Center Vienna zurückgekehrt versuchten wir, drei unserer Kollegen mit einem kleinen Magnet zu behängen. Die Redaktion wählte einen Magneten statt eine Münze, um die Erfolgschancen zu erhöhen. Das Experiment blieb dennoch erfolglos: Der Magnet fiel jedes Mal sofort widerstandlos ab.

Das Verdächtige bei den Fake-Videos ist, dass die Rückseite des Magneten nie gezeigt wird. Die angebliche magnetische Wirkung könnte also durch ein Stück doppelseitiges Klebeband verursacht sein. Sollte eine Münze im Eigenversuch an der Einstichstelle haften bleiben, könnte es daran liegen, dass die Haut eingecremt ist oder ein dünner Schweißfilm die Münze haften lässt. Dieser Effekt kann übrigens bekanntlich auch mit einem gezielt platzierten Löffel auf einer (nicht-magnetischen) Nase erzielt werden.

Hinter dem Mythos steckt in vielen Fällen der Glaube, mittels des Impfstoffes werden Mikrochips injiziert. Mikrochips sind allerdings gar nicht magnetisch, da sie aus Silizium bestehen.

Was manche Leute alles im Internet verbreiten und andere wiederum solchen Blödsinn auch noch glauben. Wieso machen diese Leute das?

jowi59

Warum wird so ein Unsinn auch noch im Forum von ichkoche weiterverbreitet?

Das gibt den Verschwörungstheoretikern nur Auftrieb und hat in diesem Forum sicher nichts verloren.

Lara1

Wozu aufregen, jowi59? Weiterverbreitet hat Limone da nicht,

Ich denke nicht, daß das so schlimm ist. Da kann man sich höchstens wundern über manche Leute. Von mir aus sollen sie doch glauben, was sie wollen.

Es gibt  doch mit dem Fachwissen eines Ministers auch so eine widersprüchliche Aussage.

Silviatempelmayr

Liebe Limone, ich finde es gut wenn man auf so Fake News aufmerksam macht. Vertrauen ist gut, aber Kontrolle ist besser sage ich da nur.

DIELiz

ja, genau.

und aus dem Hinterkopf kommen dann auch Antennen

Billie-Blue

Leute gibts.

in der Sendung " Am Schauplatz" vom letzten Donnerstag, der noch in der TV thek zu sehen ist, kommen Impfgegner  zu Wort, auch  Coronamaßnahmen-Demonstranten. Die Sendung ist zwar streckenweise langweilig, aber zu sehen und zu hören, was für einen Unsinn diese Leute verzapfen , war schon interessant, da wundert mich das mit den Münzen auch nicht.

Teddypetzi

Genauso schnell wie das aufgetaucht ist, wurde es auch schon wiederlegt , klar ist das Fake.

Katerchen

Da müssen dann diese „magnetischen“ Leute sehr gut aufpassen, wenn sie an einem Laternenpfahl vorbeigehen. Nicht, dass sie hängenbleiben. Einfach mal nur bildlich vorstellen.  

Limone

jowi59 ich verbreite keinen Unsinn. Es gibt immer wieder Personen, die das glauben und darauf hereinfallen, manche Personen sind nicht mehr so jung (früher hat es solchen Unsinn nicht gegeben) und kennen sich nicht so gut aus.

MaryLou

Wer so einen Schwachsinn glaubt und weiterverarbeitet ist selbst nicht ganz sauber im Oberstüberl. Auch "heute" lässt anscheinend keine Blödsinn aus um Schlagzeilen zu drucken.