Cellophanpapier

Raggiodisole
Raggiodisole

weil Silviatempelmayr von den Marmeladegläsern und dem Schnaps gepostet hat, ist mir, nach einem gefühlten halben Jahrhundert (wird in Wirklichkeit ned soviel fehlen) das gute , alte Cellophanpapier ein, mit dem meine Mutti die Marmeladegläser verschlossen hat...wer kann sich denn daran noch erinnern???

das war vielleicht eine Prozedur...

michi2212
michi2212

Stimmt, ich kann mich da auch noch ganz dunkel erinnern .                               

Lara1
Lara1

Mit Cellophanpapier habe ich auch meine Marmelade verschlossen. Ist schon länger her. Jetzt nehme ich nur mehr Twist off Gläser.

Das Cellophanpapier musste man anfeuchten und mit  einem Gummiringerl am Glasrand befestigen. Beim Trocknen hat es dann immer lustig geknackt.

Mit dieser Methode war die Marmelade nicht so lange haltbar. Entweder ist das Cellophan oder der Gummiring gerissen.

Anna-111
Anna-111

Ja ich weiß noch, meine Mutter hat auch Cellophanfolie genommen und die Innenseite mit Rum befeuchtet. Ich hab das früher auch so gemacht, als ich keine Deckel hatte. Jetzt verwende ich nur noch Gläser mit Schraubdeckeln.

Bon-Obo
Bon-Obo

Jau....an die mit Cellophan gedeckten Gläser kann ich mich auch noch erinnern. Das waren die Gläser, die als erstes weg mussten, was bei Erdbeermarmelade auch nie schwierig war.

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Meine Oma hat das auch immer so gemacht. Gläser mit Deckel sind da schon viel praktischer und das Marmelade hält viel länger.

Pesu07
Pesu07

Oh ja, daran kann ich mich auch noch erinnern. Meine Mutter und Großmutter habe da immer ganz schön zu tun gehabt. Mit den Twist off Gläser ist es um vieles einfacher.

DIELiz
DIELiz

meine Ma hat es auch im Kasterl - evt hat sie auch nur noch so viel Restbestände im Haus

DOCH:

Einmachcellophan kann man immer noch von verschiedenen Firmen kaufen

sssumsi
sssumsi

Ja an das kann ich mich auch noch erinnern. Aber meine Mutter ist dann auch auf die Twist off Gläser umgestiegen. Meine Schwiegermutter hat das Cellophan länger verwendet.

Artelsmair
Artelsmair

Ja ich kann mich auch noch an das Cellophanpapier erinnern. Das ist eine wahre Anekdote, die man seinen Kindern erzählen sollte.