Forum - Comeback des Begrüßungsbussis?

 
Maarja

Es ist Sommer. Allmählich verschwinden die Masken und auch die Vorsicht und die Lust am Feiern erwacht. Und das Begrüßungsbussi ist zurück! Auch bei Dir?

Zuletzt bearbeitet von Maarja am 23.05.2022 um 23:03 Uhr

MaryLou

Begrüßungsbussis gibt es allerhöchstens für meine engsten Verwandten. Also nur für meinen Sohn, meinen Mann, meine Tochter und den Schwiegersohn. Und dann hat es sich auch schon ausgebusslt. 

julia_resch

Begrüßungsbussis sind auch in meinem Umfeld wieder zurück, aber von mir aus gebe ich grundsätzlich keine. Mir geht das Handschütteln auch nicht ab, vor allem bei großen Familientreffen.

moga67

Die besten Freunde bekommen ein Busserl, Familie hat sowie immer eines bekommen, außer es war gerade einer positiv.
In meinem Familie/Freudeskreis wird aber Corona nach wie vor mit Vorsicht betrachtet.

jowi59

Ich war noch nie für Begrüßungsbussis.

Wenns bei einem anfängt glauben die anderen, man soll jeden abbusseln, egal wie sympathisch man sich ist.

snakeeleven

Ich verabscheue dieses verlogene "abbusserln". Ich war schon immer dagegen. Auch dass Händeschütteln bei jeder Gelegenheit muss ich nicht haben.

littlePanda

Begrüßungsbussis bekommen bei mir nur Familie und engste Freunde. 

Dieses Bussi-Bussi-Getue fand ich immer lächerlich

sssumsi

Für die Familie gabs fast immer eine Umarmung bzw. ein Bussi. Bei engen Freunden kehrt es langsam zurück. Ich muss aber nicht alle abbusseln und auch das Händeschütteln geht mir nicht ab.

miteigenenhaenden

Ich hasse es und war froh, dass man davon Abstand genommen hatte.

Katerchen

Ein „Begrüßungsbusserl“ gibt es nur mit meiner Freundin (und das manchmal ausgiebig 😊). Im Freundeskreis langt das Händeschütteln, bei Fremden auch das nicht mehr.

  • 1
  • 2