Forum - CoV-Partys in Tirol und Kärnten aufgelöst

 
Katerchen

Die Innsbrucker Polizei hat gestern Abend eine unerlaubte Feier in einem Hotel in Igls aufgelöst. Eine Anzahl an Firmenmitarbeitern, die dort untergebracht sind, hatte sich in einem Zimmer versammelt.

Auch in St. Veit an der Glan (Kärnten) musste die Polizei gestern eine Geburtstagsparty auflösen, an der zehn Personen aus mehreren Haushalten teilgenommen haben. Die Polizei wurde zum „Verschwinden“ aufgefordert.

Manche Menschen scheinen es nicht zu begreifen, fehlt denen der Intellekt? Hoffentlich fallen die Strafen hoch genug aus.

julia_resch

Mich nervt das auch einfach nur. Die meisten sind brav und halten sich an die Vorschriften, dann sind solche Nachrichten einfach wie ein Schlag ins Gesicht.

hobbykoch

Ich verstehe es auch nicht. Mich ärgert aber auch, dass oft die Jugendlichen beschuldigt werden, Coronapartys zu feiern. Die Jugendlichen, die ich kenne, unterstützen die Maßnahmen weitgehend. In meinem weiteren Umfeld sind es viel mehr unbelehrbare Erwachsene, die sich in größeren Ansammlungen treffen. Ein Lehrer meiner Tochter ist regelmäßig bei den Corona-Demonstrationen dabei.

hexy235

Und immer wieder in Tirol und Kärnten, feiern bis der Arzt kommt und danach über viele Infizierte jammern .

moga67

Wir hatten auch eine Geburtstagsfeier dieses Wochenende. Es waren aber nur Familienmitglieder anwesend und selbst da haben wir uns mit Schnelltest vergewissert, negativ zu sein, einfach um Oma und Opa aber auch alle anderen zu schützen.

MaryLou

Diese Parties nehmen immer mehr zu, ist aber auch kein Wunder! 

Trotzdem würde mir nie einfallen die Polizei zu holen wenn der Nachbar feiert. Die Leute müssen doch selbst wissen was sie sich und ihren Familien zumuten.

Billie-Blue

Moga67 getestet war euer Risiko sowieso reduziert,  egal ob nur Familienmitglieder da gewesen sind oder auch Freunde. Das Risiko ist bei Verwandten nicht kleiner. Die meisten stecken sich bei Familienmitgliedern an, weil man unbewusst und  irrtümlicherweise glaubt, die Gefahr ist geringer. In unserem Bekanntenkreis gibt es ein paar Fälle , wo alle vom Enkerl bis zum Opa infiziert waren, weil sie sich bei einem Besuch ansteckten.

 

snakeeleven

Gerade die Tiroler haben es nötig. Jammern bis zum "Geht nicht Mehr", aber mit der Seilbahn spazieren fahren, und Partys feiern bis zum "abwinken".