Forum - Die Dinge angehen

 
Maarja

Das was zu tun ist, wirklich anzugehen ist ja gar nicht so einfach. Da gibts ja auch noch Schweinehund, der gepflegt werden will. Ich habe dazu zwei Tricks. Der erste ist, dass ich gleich morgens beginne. Der zweite ist die To do Liste. Da steht so einiges drauf und ich kann mir aussuchen auf was ich gerade Lust habe oder auch was ich hinter mir haben will. Was sind Eure Methoden?

Billie-Blue

Ich bin von Natur aus jemand, der unangenehme Dinge sehr gerne verdrängt und aufschiebt. Mein Mann ist das komplette Gegenteil und hat mir dabei sehr geholfen, alles sofort zu erledigen. Dadurch habe ich gelernt, wie gut es einem damit geht, wenn alles sofort abgehakt wird. Dieser Lerneffekt hilft mir jetzt sehr dabei, dass ich alles gleich angehe. Und bei mir ist es auch so, dass ich am Morgen am tatkräftigsten bin. 

Silviatempelmayr

Ich hab da einen Plan im Kopf was ich die nächsten Wochen zu erledigen habe. Manches schiebe ich aber auch eine Weile vor mich her und mache es dann in letzter Minute.

MartinaM

Ich habe auch eine to-do-Liste - darauf etwas abhaken zu können, ist ein kleines Erfolgserlebnis. Ansonsten versuche ich spätestens am Wochenende die Dinge zu erledigen, zu denen ich unter der Woche nicht gekommen bin. Aber manches wird auch geschoben.

jowi59

Wenn viel zu erledigen ist mach ich mir auch oft eine Liste.

Das wird dann alles erledigt.

Was schneller geht meist zuerst damit die Liste kürzer wird.

colour67

Manchmal "reisse" ich vieles nieder und erledige Dinge ratzfatz und dann schiebe ich es gerne auf. Manches braucht dann eben auch seine Zeit, wie einen großen Kasten mit Dekomaterial, Taschen und vielem anderen Krims-Krams auszuräumen und wieder in Ordnung zu bringen. 

Aber bei Dingen wie die Arbeiternehmerveranlagung oder sonstigen Papierkram erledige ich es bald, damit ich nicht mehr daran denken muss. 

Hie und da mache ich mir auch eine To-Do-Liste, damit ich gewisse Dinge nicht vergesse. 

Jasmin4you

Das mit dem Plan machen hat bei mir bis jetzt nicht gefruchtet. Aufschieberitis steht bei mir immer an vorderster Stelle. Das macht mich schon oft sehr unglücklich. Aber wie komme ich da raus? Der Schweinehund ist stärker als ich.

hobbykoch

Meistens ist es eine To-do-Liste, die meine Vorhaben ein bisschen besser strukturiert. Wie colour67 kenne ich auch Phasen, wo es besser gelingt und Phasen, wo der Schweinehund die Oberhand hat. Mir hilft meistens, wenn ich mich gedanklich auf das zu erzielende Ergebnis konzentriere und mir das bildlich vorstelle. Dann bin ich motivierter, das Ziel zu erreichen bzw. die Aufgabe überhaupt anzugehen.

DIELiz

was zu erledigen ist muss getan werden

Aufschub bringt mir Verdruss