Forum - Doppeltes Gehalt für Pflegekräfte?

 
Maarja

Der bayerische Gesundheitsminister Holetschek fordert das Gehalt von Pflegekräften steuerfrei zu stellen oder sogar doppelt auszuzahlen. Wie findet Ihr das?

Lara1

Bist du aus Deutschland, Maarja? Wenn der Minister doppeltes Gehalt fordert, ist erst einmal die Frage: was bekommen die jetzt?

Dass die Pflegekräfte in Österreich unterbezahlt sind, weiss ich und habe schon oft geschrieben, dass die mehr bekommen sollten.

Maarja

Ist in Deutschland und Österreich vermutlich recht ähnlich. Der gesamte soziale Bereich ist unterbezahlt. Aber nicht nur deshalb ist er unattraktiv. Es liegt halt in der Natur der Sache dass man sich die Hände schon mal schmutzig macht und was aushalten muss. Aber jemand muss das machen. Und es müssen geeignete Menschen sein. Die Verantwortung hat letztlich die Gesamtgesellschaft. Dank Corona gelingt es immer weniger das zu ignorieren, und das ist vielleicht gut so

Katerchen

Das ist ein Job, den nicht jeder machen kann oder will. Aber für diejenigen, die da beschäftigt sind sollten schon finanzielle Entschädigung da sein. Aber das Doppelte finde ich übertrieben.

jowi59

Der doppelte Lohn hilft wahrscheinlich auch nicht um das Personal länger bei Laune zu halten.

Schuld an der Unzufriedenheit sind wahrscheinlich mehr die Arbeitsbedingungen.

sssumsi

Ich finde das gesamt Pflegepersonal leistet sehr wertvolle, um nicht zu sagen die wertvollsten, Dienste an der Gesamtgesellschaft. Aber die Achtung und die Wertschätzung ist meist nicht nur in finanzieller Form viel zu gering.

Silviatempelmayr

Ob man das Gehalt gleich verdoppeln muss weiß ich nicht. Es soll halt gerecht sein, nur wegen einem hohen Gehalt wird man den Job nicht machen.