Forum - Eine Münze im Gefrierfach

 
Katerchen

Eiscreme, Pizza und andere Vorräte - all diese Dinge machen definitiv Sinn im Gefrierschrank. Weshalb auch immer eine Münze darin sein sollte und wie Sie die sogar vor einer Lebensmittelvergiftung schützen kann, erfahren Sie hier.

 Denn ein längerer Ausfall von Gefrierschränken fällt, wenn man im Urlaub ist, nicht immer direkt auf. Und vor allem die Dauer des Ausfalls ist schwer einzuschätzen. Wenn gefrorene Lebensmittel nach dem Verderben dennoch verarbeitet werden, kann im schlimmsten Fall eine Lebensmittelvergiftung drohen.

 Ob die Lebensmittel im Gefrierschrank noch genießbar sind, lässt sich anhand einer Münze überprüfen.

 Um den Münzentrick vorzubereiten, müssen Sie einfach einen Becher oder ein anderes Gefäß aus Plastik mit Wasser füllen. Stellen Sie das Gefäß anschließend ins Gefrierfach und warten Sie, bis das Wasser komplett durchgefroren ist. Anschließend platzieren Sie eine Münze auf der Eis-Oberfläche. So bleibt der Behälter in der Kühlung.

 Das sagt die Münze aus: Sollte der Strom ausfallen, beginnt das Eis langsam zu schmelzen. In diesem Fall würde die Münze nach unten sinken. Laut Focus gilt folgende Faustregel für den Verzehr der tiefgekühlten Speisen:

  • Sollte die Münze um ein Viertel nach unten sinken, sollten die Lebensmittel noch zum Verzehr geeignet sein.
  • Wenn sich die Münze eher in der Mitte oder noch weiter unten befindet, ist Vorsicht geboten.
  • Sollte die Münze am Boden des Bechers liegen, sollten Sie die Lebensmittel auf jeden Fall entsorgen.

Gelesen in nordbayern.de

Lara1

Ein alter, sinnvoller Trick, der es wert ist, sich wieder dran zu erinnern.

hobbykoch

Das ist sicher ein alter Trick aus der Zeit als es noch die Eiskeller mit Eisblöcken zur Kühlung gab. Die Leute früher wussten sich auch ohne moderne Technik gut zu helfen.

Maarja

Das ist ein Trick, den ich ausprobieren werde. In letzter Zeit kommt es wieder häufiger zu Stromausfällen und wer weiß wie alles weiter geht

MaryLou

Mag vielleicht sinnvoll erscheinen, aber er ist vollkommen unnötig, meiner Meinung nach.

Wenn das Tiefkühlgut aufgrund Stromausfall auftaut und dann wieder gefriert, verliert es Flüssigkeit. Entweder sie kommt aus dem Gerät raus oder gefriert dann wieder am Geräteboden. Das sieht man auch ohne Münze.

moga67

Ich hab das irgendwo bei den Tipps und Tricks gesehen und hab mir auch gedacht, dass muss etwas aus dem Mittelalter sein. Bei mir blinkt die Uhr, wenn ein Stromausfall war.

Katerchen

moga67, wenn der Stromausfall nur wenige Sekunden war hilft das Blinken eine Lampe auch nicht viel. Oder wird bei den hochmodernen Geräten (nicht die aus dem MIttelalter) auch angezeigt, wie lang der Ausfall war? Am besten noch per App auf das Handy mit Temperaturkurve?

Katerchen

MaryLou, in der Regel sind meine Lebensmittel in dichten Behältern verpackt, da läuft nichts raus und durch die Gefrierdose sieht man auch nichts.

Silviatempelmayr

Das hab habe ich noch nie gehört. Eine gute Idee, das piepsen funktioniert ja auch nur wenn der Strom da ist.