Forum - Fahrgemeinschaften

 
Pesu07

Billiger in die Arbeit kommen - das ist bei vielen Leuten dzt. Thema. Bei steigenden Treibstoffpreisen - jz auch noch die CO2-Steuer - setzen viele auf Alternativen wie zB Fahrgemeinschaften. Dadurch wird Pendeln nicht nur billiger, sondern auch umweltfreundlicher.

Habt ihr Fahrgemeinschaften schon ausprobiert?

jowi59

Fahrgemeinschaften wären schon ideal.

Das geht aber nur bei gleichem Dienstbeginn und keinen weiten Umwegen.

Am Land ist das oft schwer unter einen Hut zu bringen.

hobbykoch

Ja, wir haben für die diversen Kinderaktivitäten immer Fahrgemeinschaften gegründet. Beim Arbeitsweg betrifft es mich nicht, weil ich in der glücklichen Lage bin, dass mein Büro keine 5 Gehminuten von daheim entfernt ist.

Katerchen

Beruflich kann bei uns keine Fahrgemeinschaft gebildet werden. Ich bin da auch froh darüber, brauche kein volles Auto mit Leuten mit Erkältungssymtomen oder gar Corona. 
Die einzigen Fahrgemeinschaften machen wir, wenn wir mit einem anderen Paar auf Wander- oder Bergtouren fahren.

snakeeleven

Fahrgemeinschaften gab es bei uns schon vor 45 Jahren. Zwar war es nicht wegen der Umwelt, sondern um Geld zu sparen. Wir fuhren abwechselnd gemeinsam zur Arbeit.

sssumsi

Ich selbst nutze keine Fahrgemeinschaft, da ich für den Arbeitsweg keine Auto brauche. Aber ich kenne das von meinem Vater, aber auch von meinen Kindern. Vielen jungen Leuten geht es sowohl um die Umwelt als auch um das Finanzielle.

Maarja

Ich nutze öffentliche Verkehrsmittel. Ist ja auch irgendwie eine Art von Fahrgemeinschaft, nur dass man etwas unabhängiger ist 

Silviatempelmayr

Fahrgemeinschaften sind eine gute Idee. Als ich noch arbeiten ging habe ich das schon gemacht.