Forum - Frau verwechselt Wasabi mit Avocado – und landet in der Notaufnahme

 
Katerchen

Dieser Medizinfall sorgt derzeit für Schlagzeilen: Eine 60-jährige Israelin musste im Krankenhaus aufgrund von akuten Herzproblemen behandelt werden, weil sie zuvor versehentlich große Mengen Wasabi-Paste verspeist hatte. Nachdem die Patientin die Paste vertilgt hatte, setzten bei ihr rasch Schmerzen in der Brust ein. Da sich die Symptome nicht besserten, wurde sie schließlich in die Notaufnahme eines Krankenhauses eingeliefert. Dort wurde eine Stress-Kardiomyopathie diagnostiziert. (kurier)

Was ich nicht begreife ist, dass die Frau dies überhaupt runterschlucken konnte. Bereits der erste Kontakt mit Wasabi brennt doch im Mund und man spuckt das wieder aus.

colour67

Entweder war sie so gierig und dann war es zu spät oder sie leidet an einem akutem Geschmacks- bzw. Wahrnehmungsverlust.  

 

Zuletzt bearbeitet von colour67 am 01.08.2021 um 14:32 Uhr

DIELiz

hallo colour67, ich habe auch sofort an eine Covid-19 Auswirkung gedacht

hobbykoch

Unter gewöhnlichen Umständen kann ich mir das gerade auch nicht vorstellen, dass man das nicht rechtzeitig merkt und spürt. Aber wir kennen die Hintergründe ja auch nicht.

Silviatempelmayr

Ich kann mir das auch nicht vorstellen, gerade weil ich bei scharfem auch sehr aufpassen muss. Die Paste kann man doch gar nicht essen denke ich.

moga67

Kann ich mir kaum vorstellen, außer sie hatte Wahrnehmungsverluste. Selbst demente Menschen spucken, dann das Essen aus.