Frauenanteil bei Covid-19 Erkrankten nimmt zu!

MaryLou
MaryLou

Zu Beginn der Coronakrise waren in Österreich mehr Männer als Frauen mit dem Virus infiziert. Die Zahlen der bestätigten Fälle lagen lange Zeit etwa zu 57 Prozent bei den Männern und zu 43 Prozent bei den Frauen.

In letzter Zeit konnte jedoch beobachtet werden, dass sich diese Zahlen immer weiter angleichen. Jetzt steht es 50 zu 50.

Woran liegt es, daß am Anfang mehr Männer erkrankt sind?

hobbykoch
hobbykoch

Männer waren öfters beim Après-Ski. 

Nein, im Ernst, ich weiß es auch nicht. Wahrscheinlich können es derzeit nicht einmal die Experten sicher beantworten. Aber ich habe gelesen, dass eine Vermutung in die Richtung geht, dass die Anzahl der Infektionen zwar gleich ist, aber bei Männern die Erkrankung mit stärkeren Symptomen abläuft, weil ihr Immunsystem genetisch und hormonell anders ist.

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ist doch eigentlich auch egal ob es mehr Männer oder Frauen sind. Am besten es trifft nicht zuviel auf einmal. Also durchhalten ist die Devise.

-michi-
-michi-

Stimme da silviatenpelmayr voll und ganz zu. Also daheim bleiben durchhalten. Außerdem kann man die zeit zu Hause auch gut nutzen