Forum - Glaubt Ihr an Aberglaube?

 
Lebensmittel-selbstg

Mich würde interessieren, wie weit der Aberglaube heutzutage noch verbreitet ist und was Ihr noch so aus Eurer Kindheit kennt?

Mir ist (erschreckend verstörend) in Erinnerung geblieben, dass damals, wenn geschlachtet wurde, beim Zerlegen und Weiterverarbeitung des Fleisches nur Frauen mithelfen durften, die zu diesem Zeitpunkt NICHT ihre Periode hatten.

Ich bekam am Rande mit, dass ansonsten das Fleisch verderben würde.

Pesu07

"Scherben bringen Glück" heißt es. Darum gibt es wird am Vorabend der Hochzeit öfter das Ritual, dass Geschirr zerschlagen wird. Das sehe ich aber zB nicht als Aberglaube.
Auch das Schenken von Glücksbringer zu Silvester wie Klee, Schornsteinfeger sehe ich als Ritual und nicht als Aberglaube.
Andere sehen die genannten Beispiele vlt. doch als Aberglaube

Silviatempelmayr

Aberglaube hat bei mir nichts verloren. Klar denke ich auch wenn etwas bricht an den berühmten Spruch, aber ich denke auch das es nicht Aberglaube ist.

Katerchen

Dass man abergläubisch ist kann ich verstehen. Es bringt Unglück, wenn einen eine schwarze Katze von rechts über dem Weg läuft. Falls man eine Maus ist…

Thanya

Ich denke, dass vieles, das früher Aberglaube war inzwischen einfach zur "Tradition" geworden ist. Wie zB. dass man in den Raunächten keine Wäsche aufhängen darf.

DIELiz

Aberglaube konnte man "früher" mit "einfach nicht wissen & nachplappern" erklären

hobbykoch

Ich bin nicht abergläubisch, kenne aber viele Sprüche und Rituale diesbezüglich. Es ist oft interessant, welche Hintergründe ein gewisser Spruch hat und man kann es wirklich oft auf Nichtwissen(können) zurückführen.

moga67

Bei uns hies es früher schon  - Aberglaube ist auch ein Glaube.
Ich kenne aber auch noch einige Sprüche und Rituale, jedoch nur wenige werden auch "befolgt".

snakeeleven

iCH GLAUBE DARAN- BEISPIEL

Maikäfer sind Glückskäfer, das stimmt. Sie fressen fleißig die Blattläuse.
Ein vierblättriges Kleeblatt finden, das stimmt. Wenn du in der freien Natur eines findest, hast du GLÜCK gehabt, da es sehr selten ist.

martha

Ich kenne auch einige Aberglaubesprüche. An manche jedoch glaube ich ein wenig. Meine Großmutter hat immer wieder gewisse erwähnt und sich auch daran gehalten. Scherben bringen Glück!

  • 1
  • 2