Golfplatzbewässerung und intensive Landwirtschaft in Europas Trockengebieten

DIELiz
DIELiz

gestern gelesen: eine der trockensten Regionen in Europa, Andalusien, verbraucht riiiesige Mengen an Wasser für die Landwirtschaft zwecks Gemüse Verkauf in andere Länder. Andalusien trocknet deswegen langsam aus. Da fallen mir die ach so strahleneden Bauern in einer TV  Werbung ein, S.n Lu.ar.

 

Vor Jahren schon habe ich mal im TV einen Bericht über die Wasserverschwendung zum Erhalt des Green/Fairway... auf spanischen Golfplätz en (nicht nur da) gesehen. Laut meinem Opa gab es früher browns statt greens und es wurde auch gespielt. Nur wurde weniger Wasser verbraucht.

Wo soll man in diesen Fällen wieder die Grenze ziehen zwischen "mach es" und "lass es" ?

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Die Menschen haben kein Trinkwasser, aber die golfplätze sind saftig grün. Wo führt das noch hin??

michi2212
michi2212

Ja da muss ich mich deiner Meinung anschliessen 

Dinner42
Dinner42

Trinkwasserverschwendung ist ein Thema, das mich sehr reizt...auf der einen Seite Kinder die kilometerweit gehen müssen, um einen Krug Wasser für die Familie zu holen und auf der anderen Seite wird Wasser verschwendet für Auto waschen, Klospülung, ect.

TRAURIG!!!

Goldioma
Goldioma

Ähnliches habe ich vor Jahren in Zypern erlebt. Da haben die Engländern in Famagusta ihre Sportanlagen andauernd bewässert und alles andere war braun durch die Trockenheit.

FuxiFuxi
FuxiFuxi

In Californien füllen die superreichen ihre Pools obwohl es dort sehr oft knapp mit dem Wasser ist. Es gibt auch Bilder im Internet, wo der Golfplatz grün leuchtet und rundherum ist Wüste bzw. Dürre ... wo es hinführen wird weiß ich nicht. Ich persönlich achte darauf mit unseren Ressourcen sorgfältig umzugehen und lebe es meinem Kind und Mitmenschen vor. 

martha
martha

Ich kann mich auch den vorigen Meinungen anschließen.

Ich versuche auch so gut wie möglich mit unserem Trinkwasser sorgsam umzugehen. Bei uns wird z.B. das Regenwasser vom Dach in zwei großen Wasserbehälter (je 3.000,-- Liter) aufgefangen und zur Bewässerung genutzt. Da ein Wasserbehälter sich im Keller befindet, ist dies sogar ganzjährig nutzbar.

Limone
Limone

es werden auch riesige Mengen an Trinkwasser bei uns in Östrreich für die Schwimmbäder vergeudet, stand diese Woche in der Zeitung, das sich manche Menschen nicht mehr duschen können, weil sie in mehreren Gemeinden zu wenig Wasser haben, wegen des Befüllens der Schwimmbäder in den privaten Haushalten!

Monika1
Monika1

Man kann ja selbst entscheiden, ob man bei dieser Verschwendung mitmacht oder nicht. Wir haben beim Wasserkasten der Toilette einen Stopp eingebaut, damit nicht immer viel Wasser verbraucht wird und auch bei der Dusche und bei den anderen Wasserhähnen kann man den Verbrauch minimieren. Ich nehme auch gerne für die Blumen im Garten das Wasser aus der Regentonne - ist auch viel besser.

hannevg
hannevg

ja,es gibt zuviel Wasserverschwendung.Muss wirklich jede Familienein eigenes Pool haben?Muß der Rasen immer gewässert werden?