Forum - Huhn Gugelhupfform

 
-michi-

Habe letztens ein Rezept gesehen wo ein Hendl in einer Gugelhupfform gebraten wurde. Hat das von euch schon mal wer probiert, funktioniert es gut?

colour67

Ich könnte mir vorstellen, dass das gut funktioniert. Ist auf jeden Fall besser als eine Aludose, die giftige Dämpfe abgeben kann.

Katerchen

Ich habe mir einmal einen Halter aus Edelstahl zugelegt, den man auch mit einer Flüssigkeit füllen konnte und dann das Huhn darüber stülpt. Habe Bier eingefüllt und bin zur Erkenntnis gekommen, dass es besser gewesen wäre ich hätte das Bier direkt getrunken. Gaschmacklich nichts gemerkt.

DIELiz

die verrückten Hendl auf Bierdosen sind mir bekannt

aber Michi's Variante ist mir neu. Tante Google muss her

Lebensmittel-selbstg

Hab das mit der Guglhupfform auch gelesen und musste schmunzeln. Vielleicht funktonierts ja, hörte sich okay an.

Heinrich45

nein das hab ich noch nicht gesehen, beziehungsweise auspropiert. Habe nur letztens ein Video über einen Teelichtbackofen gesehen mit dem man auch Brathühner machen kann, absolut schräg

sssumsi

Hab auch noch nie davon gehört. Vielleicht sollte man, für Kochanfänger, noch erwähnen, dass man unbedingt ein Blech unter die Gugelhupf stellt, damit der Bratensaft dann nicht auf dem Backofenboden pickt.

-michi-

Ja sssumsi, das hab ich mir auch schon gedacht dass man dafür noch eine Lösung braucht. Oder das Loch mich Backpapier oder Alufolie abdecken? 
werden das heute einfach mal ausprobieren:) ziel wäre, dass es rundherum knusprig wird 

Lara1

Das Loch wird natürlich abgedeckt. Gibt ja Anleitungen im Internet.

Diese Gugelhupf Variante ist für mich deshalb nicht interessant, weil die Erdäpfeln, die mitgebraten werden, so schön im Fett brutzeln. Aber ohne die Erdäpfel sollte es klappen.

Mein Grillhuhn kommt auf einen Edelstahlspieß und alle freuen sich über ein knuspriges Grillhuhn.

alpenkoch

ich bin dabei. Mir gefällt die Idee

  • 1
  • 2