Hunde erschnüffeln Coronavirus

DIELiz
DIELiz

Fake News? zu schön um wahr zu sein? Aber wenn Hunde auch als Rauschgift- oder Diabetesschnüffler eingesetzt werden können.So ist es eine weitere Hilfe unseres besten Freundes

Doch ja, ich kann es mir vorstellen.        Du auch?

INFO dazu: Der Flughafen in Helsinki setzt auf die Hilfe von Hunden, um Coronavirus-Infektionen zu entdecken. In einem von öffentlicher Hand finanzierten Pilotversuch untersuchen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, ob dies eine schnelle, effektive und auch kostengünstige Methode ist, Coronavirus-Infektionen schnell zu entdecken. Ein Hund könne das Virus binnen zehn Sekunden erschnüffeln, der gesamte Prozess dauere nicht länger als eine Minute.

Auf dem Flughafen werden internationale Fluggäste aufgefordert, ihren Nacken mit einem Tuch abzuwischen. In einer eigenen Kabine werden dem Hund das Glas mit dem Tuch sowie weitere Gläser mit anderen Gerüchen vorgesetzt. Sollte ein Hund anschlagen, wird der Fluggast aufgefordert, einen kostenlosen PCR-Test zu machen, um sicherzugehen.

In ersten Tests hätten die Hunde eine Treffsicherheit von fast 100 Prozent erreicht. Selbst Tage bevor die betreffende Person überhaupt Symptome entwickelt

Pannonische
Pannonische

Wäre eine super Sache, aber nix i fix

hobbykoch
hobbykoch

Es ist extrem faszinierend, welche Leistungen Hunde in diesem Bereich (z.B. Diabetikerwarnhunde) erbringen können und daher kann ich es mir gut vorstellen, dass es funktionieren würde. 

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Wow, das wäre eine super Sache. Hunde haben ja wirklich einen enorm guten Geruch. Es wäre eine Erleichterung und würde uns viel ersparen.

Iberon
Iberon

Nun, ich denke die werden dann - falls es soetwas geben wird - sicher 50 oder 60 Euro für das Abschnüffeln verlangen. Von irgend etwas muß ja das Hundefutter bezahlt werden

snakeeleven
snakeeleven

Falls das wirklich funktioniert , ist es eine grossartige Sache. Es wäre bestimmt kostengünstiger und auch schneller, als eine wahllose durchtestung.