Forum - Impfskepsis

 
Billie-Blue

Manchmal habe ich den Eindruck, dass es manchen sehr entgegenkommt, dass  viele  Menschen keine Impfung wollen. Was würde passieren, wenn alle jetzt geimpft werden wollten? Es wären viel zu wenige Impfdosen verfügbar und der Unmut der Leute würde wachsen.

Jedenfalls haben alle Ärzte, die ich privat kenne, ihre gesamten Familien von jung bis alt durchgeimpft, auch Bekannte und Verwandte der Ärzte kamen in den Genuss sogenannter übriggebliebener Impfdosen. Da frage ich mich  schon, warum die Ärzte so eifrig ihre eigenen Leute impfen, wenn es doch angeblich noch nicht genug erforscht  ist.  Sogar ein Arzt, der sich immer impfskeptisch gibt hat seine Kinder  sofort geimpft.

Immerhin wurden die Impfungen mittlerweile an Millionen Menschen verabreicht, also viel mehr Versuchspersonen als bei jedem zugelassenen Medikament.

Ich möchte nicht sagen, dass die Impfskepsis bewusst gesteuert wird, aber die übriggebliebenen Impfdosen kommen vielen sehr entgegen.

jowi59

Unsere Familie war bis 1.1. in Quarantäne wegen Corona.

Gilt also noch bis 1.7.

Für kommenden Mittwoch habe ich Termin für Antikörpertest, dann schauen wir weiter.

Für uns wäre eine Impfung kein Problem falls wir zu wenige Antikörper haben.

Lara1

So hat jeder sene Geschichte. Ist doch gut so.

Limone

Ich kenne keinen Arzt der sich nicht impfen hat lassen. Die sind alle überzeugt, das eine Impfung viel besser ist als an Corona zu erkranken.

Silviatempelmayr

Stimmt das ist mir noch gar nicht so aufgefallen. Doch alle Ärzte oder im Gesundheitswesen tätigen Personen die ich kenne haben sich auch impfen lassen.

colour67

Es stimmt leider, dass der Impfstoff momentan nicht ausreicht, um alle Impfwilligen in absehbarer Zeit zu impfen. Ursprünglich waren viele, die sich nicht impfen lassen wollten und jetzt geht es den Leuten nicht schnell genug.

Ich gehe davon aus, dass Ärzte wohl wissen, wie es um die Impfstoffe und deren Wirksamkeit aussieht. Wenn es nicht die Ärzte wissen, wer dann? 

Eine Freundin von mir arbeitet in einem Spital und war nicht erfreut, weil man ihr die Impfung aufgezwungen hat, ihrer Meinung nach.

Jemand in meiner Familie hat sich partout nicht impfen lassen, weil sie es nicht vorgeschrieben bekommen möchte, obwohl sie im Gesundheitsbereich arbeitet.

Jeder soll in Bezug auf die Impfung machen, was er / sie für gut hält, ist ja auch sein / ihr Körper. 

Die Meinungen sind so unterschiedlich, aber ich bin schon 2 x geimpft und bin froh darüber.

Zuletzt bearbeitet von colour67 am 12.06.2021 um 18:25 Uhr