kalte Hunde und heisse Dackel, Hot dog

hannevg
hannevg

tönt zuerst lustig und erfreut mich.Kann man es doch essen Hinterfragt Ihr bei diesen Phantasienamen den Ursprung und Grund? Ich google mit Absicht nicht. Bin auf Eure Phantasie gespannt, so Ihr Lust dazu habt. Hat schon wer den Hund gegessen? Den warmen und kalten? Gibt es Speisen, mit _lustigem_ Namen, die Du unappetitlich findest? Nonnenpfürzle evt.?

 

https://www.gutekueche.at/suche?s=hot%20dog&group=RZT

https://www.gutekueche.at/suche?s=kalter%20hund&group=RZT

 

Zuletzt bearbeitet von hannevg am 20.10.2019 um 23:03 Uhr

Halbmondchen
Halbmondchen

Ich hinterfragen diese Namen nicht. Ich finde sie witzig und muss dann schmunzeln. 

Martina1988
Martina1988

Ich kann mir nur unter Hot Dog etwas vorstellen, da es eine gängige Bezeichnung ist und ich es selbst schon gegessen habe. Kalte Hunde, heiße Dackel und Nonnenprürzle sind mir vollkommen unbekannt.

snakeeleven
snakeeleven

 Da gibt es genug, um ein paar Beispiele zu nennen : Falscher Hase, Bienenstich, Maultaschen, Armer Ritter, Spaghettieis, Muckefuck, Schweinsohren (vom Bäcker),Hamburger, Frankfurter,Maurerforelle...

Zuletzt bearbeitet von snakeeleven am 21.10.2019 um 13:21 Uhr

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Meistens weiss man eh was gemeint ist. Ich hinterfrage keine Namen. Wenn mich das Rezept ansieht wird eis einfach nachgekocht.

Dosch
Dosch

Nein, ich hinterfrage die Herkunft solcher Fantasie-Bezeichnungen nicht. Den warmen Hund habe ich schon gegessen, den kalten kenne ich nur dem Namen nach.    

moga67
moga67

In der Schulausspeisung gab es solche Fantasie-Bezeichnungen. Spinatnockerl waren z. B Froschnockerl. Da hatte ich selber oft Kopfkino, bin mir da nicht sicher ob es dann Lust auf´s Essen macht

DIELiz
DIELiz

Manchmal denke ich schon über eine Bezeichnung nach. Irgendwo habe ich von einem Lebensmittel gehört, das hat tote Oma geheissen. Gefällt mir garnicht