Kartoffelcroutons

martha
martha

 

Mache ich gerne als Suppeneinlage bei Cremesuppen wie z.B. Bärlauch-, Karfiolsuppe usw. Dazu nehme ich eine größere oder mehrere (je nach Bedarf) rohe Kartoffel und schneide diese in ½ cm große Würfel. Diese blanchiere ich ca. 3 Minuten in kochenden, leicht gesalzenen Wasser. Danach unbedingt gut abtropfen lassen. In einer Pfanne mit erhitztem Öl brate ich die Würfel dann ca. 6 Minuten bis sie schön knusprig bzw. goldgelb sind und lasse sie auf einem Küchenpapier abtropfen. Man kann sie auch mit Kräuter-, Knoblauch- oder normalen Salz bestreuen bevor man sie als Einlage zur Suppe gibt.

 

Gabriele
Gabriele

das schmeckt den kindern sicher! erinnert mich auch stark an pommes

snakeeleven
snakeeleven

Das schmeckt bestimmt jeden

Leony
Leony

sind sicher sehr gut

Lerich
Lerich

Das klingt nicht schlecht! Muss ich mal versuchen, Danke!

Millavanilla
Millavanilla

Das hört sich sehr lecker an und schmeckt auch sehr gut. Ich denke, dass kommt in unserer Famileie sicher auch gut an. Werde es demnächst bei einer Cremesuppe probieren. Danke für den Tipp!

Goldioma
Goldioma

Kann man die nicht auch wie gewürfelte Pommes frittieren?

martha
martha

Ich denke schon, wenn die Kartoffelwürfel  nicht durch das Gitter fallen können.

michi2212
michi2212

Tolle Idee 

 Werde ich auch mal machen

hexy235
hexy235

Ist eine gute Suppeneinlage, gefällt mir gut