Forum - Kriechmayr siegt in Wengen

 
Silviatempelmayr

Ich freue mich sehr für den sympathischen Sportler. Fast hätte ihn Corona ausgebremst. Doch Gott sei Dank hat man ihm erlaubt zu starten.

moga67

Hab ich jetzt gerade im Sport gesehen. Freut mich für Vincent Kriechmayr.
Finde aber auch die Aussagen von Feuz (CH) sehr fair, der Kriechmayr für diese speziellen Ausnahmen bei den Starts, trotzdem die Stange gehalten hat!

Petersilienschnecke

es gibt leider keine private Möglichkeit

liebe Silviatempelmayr, schau mal hierhin, bitte

https://www.gutekueche.at/forum/abendessen-am-montag-25-01-2022-326552

Silviatempelmayr

Danke hab es schon geändert. 

Teddypetzi

Es wundert mich echt das hier nicht über ihm geschimpft wird, das über andere herzuziehen macht hier doch vielen Spaß.

Pesu07

Teddy, die spielst sicher auf Djokovic an – worin unterscheidet sich Kriechmayr jetzt von Djokovic: Ganz einfach – er hat die Behörden nicht in die Irre geführt, hat keine unrichtigen Angaben gemacht, soweit ich das allein aus den Infos von den Medien beurteilen kann. Also der Vergleich hinkt gewaltig.

Worum ging es: Kriechmayr war vergangene Woche positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nach einem weiteren negativen Test hatte er von den Behörden am Mittwochnachmittag die Erlaubnis erhalten, in die Schweiz zu reisen. Die Abfahrtstrainings am Dienstag und Mittwoch hatte er da aber schon verpasst.

Laut Reglement der FIS ist die Teilnahme an mindestens einem Training jedoch Pflicht für den Start an einer Abfahrt.

Nachdem er durch eine Juryentscheidung am Donnerstagnachmittag grünes Licht bekommen hatte, fuhr Kriechmayr deshalb am Freitag aus dem Starthaus. Nach wenigen Metern brach er die Fahrt ab und ging zur normalen Streckenbesichtigung über.

Natürlich sorgte das für Diskussionen und es wird auch weiter heftig diskutiert.

 

Zuletzt bearbeitet von Pesu07 am 16.01.2022 um 05:46 Uhr

Pesu07

Gratulation, toll gefahren!

Silviatempelmayr

Ich finde es einfach eine menschliche Entscheidung der FIS. Schön wenn es auch so geht. Ehrlichkeit währt doch am längsten.