Lehrberuf

Halbmondchen
Halbmondchen

Vor fast 40 Jahren als ich eine Lehre begann war es oft ein Beruf den die Eltern für einen ausgesucht hatten, wie es bei meinen Mann und mir halt so war. Beide sind wir damit nicht glücklich gewesen. Beide  wollten  wir Automechaniker werden, seine Mutter wollte keine schmutzige Wäsche waschen und für mich als Mädchen war es gar nicht möglich eine Stelle zu finden. Wie war es bei euch als ihr eine Lehre begonnen habt? 

martha
martha

Ich wäre gerne Konditorin geworden, jedoch die Eltern haben mir einen anderen Beruf schmackhaft gemacht, welchen Ich dann auch ausgeübt habe. Backen ist nun mein Hobby.

Pannonische
Pannonische

Ja, das haben meine Eltern entschieden. Habe aber dann in diesem Beruf eine tolle Karriere hingelegt

hobbykoch
hobbykoch

Ich hatte die freie Wahl bei der Schul- und Berufsausbildung. Meine Schwester hätte gerne eine Lehre in einem typischen Männerberuf gemacht. An meinen Eltern wäre es nicht gescheitert, aber es war ebenfalls nicht möglich, eine Stelle zu finden. Sie hat dann die HTL in einer ähnlichen Fachrichtung besucht. 

snakeeleven
snakeeleven

Mein Berufswunsch als Schulabgänger war KOCH. Leider bekam ich keine Lehrstelle, nach längerem hin und her ergriff ich einen Technischen Beruf.

gpp_marvin
gpp_marvin

Herrgott, Mein einstieg ins Berufleben ist schon ueber 40 Jahre her. Meine Eltern haben mir nicht drein geredet. Habe im Marchfelderhof eine Lehre Als Koch angefangen. Da werden ERINNERUNGEN WACH.

hlore
hlore

Meine Mutter hatte so ihre Vorstellungen, schickte mich auf Schulen, wollte mir als Kind Berufe einreden, dessen Bedeutung ich noch nicht verstand, hab aber meinen Weg gefunden

 

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich habe mit meine Lehrstelle selbst gesucht. Damals war es gar nicht so leicht eine zu bekommen. Heutzutage sind die Lehrling rar und werden händeringend gesucht.

Dosch
Dosch

Meine Eltern haben sich weder bei mir, noch bei meinen Geschwistern eingemischt. Wir hatten alle die freie Berufs - Wahl.                                   

Jeloschnecke
Jeloschnecke

Ich durfte mir meinen Schul- und Berufsweg selbst wählen. Da ich aus einer Handwerkerfamilie, mit wenig Geld zum Leben stamme, war es von Anfang an klar, dass ich irgendetwas neben Schule und Studium arbeiten musste, um mein tägliches Leben mitzufinanieren. Bis heute bin ich meinen Eltern unendlich dankbar, dass sie mir meinen Berufswunsch erfüllen ließen.