Mengenangaben in Gramm

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich finde es bei der Zutatenangabe immer besser wenn in Gramm angeben wird und nicht in Stück. Gerade bei Zucchini oder Kürbis kann da ein grosser Unterschied sein.

Billie-Blue
Billie-Blue

Beim Kochen achte ich gar nicht auf so genaue Mengenangaben. Nur beim Backen, da wird es sonst nichts bei mir

AllBlacks
AllBlacks

Finde eine Angabe in Gramm und Dekagramm auch besser und leichter umzusetzen. Ich glaube diese Denkweise hat sich in letzter Zeit eh schon durchgesetzt.

MaryLou
MaryLou

Bei Obst oder Gemüse kann ich  schon selbst ein bisschen abschätzen ob die Mengenangabe für große oder kleine Früchte steht. Aber ein Kochanfänger hat es da natürlich schwerer. 

Maisi
Maisi

Mir gehts da wie Billie-Blue, beim Backen brauch ich ziemlich genaue angaben.

Martina1988
Martina1988

Für Kochanfänger ist die Mengenangabe in Gramm auf jeden Fall besser. Ich konnte in meiner ersten Zeit nichts mit Stück oder 'einfach ein bisschen nach Gefühl' anfangen. Jetzt merke ich selbst "wie ungenau" man mit der Erfahrung wird.

Limone
Limone

Ein Kochneuling würde sich sicher leichter tun, wenn die Gramm und die ungefähren Stück angegeben sind. Gemüse oder Obst nehme ich nach Gefühl.

moga67
moga67

Halte mich auch eher beim Backen an die genauen Grammvorgaben .( außer beim Zucker, da reduziere ich sowieso)  Für Kochanfänger ist es aber sicher eine Erleichterung wenn es genau dabeisteht.

-michi-
-michi-

Manchmal wäre sowas tatsächlich praktischer. Aber bei Gemüse wie zB Paprika finde ich schon eine Stückangabe feiner, da diese eh immer ziemlich gleich groß sind

Pesu07
Pesu07

An die Gramm-Angaben halte ich mich beim Backen. Bei den anderen Rezepten kann ich auf meine Erfahrungen zurückgreifen.