NASA will „unsensible“ Namen streichen

AllBlacks
AllBlacks

Im Zuge der "Black Lives Matter"-Debatte möchte die NASA alle Namen wie für kosmische Objekte und Systeme wie Planten, Galaxien und Nebel durchforsten und unsensible Namen wie Exkimo-Nebel umbenennen.

SlowFood
SlowFood

a so a bledsinn, man kann alles übertreiben.

in meinem bekanntenkreis wird sogar schon wieder dazu übergegangen, die "unsensiblen" begriffe wieder ganz einfach zu verwenden - es soll ja in keiner weise beleidigend gemeint sein. und ganz ehrlich, wenn sich die leute aus der roma-siedlung selbst "zigeuner" nennen, warum sollten wir das wort dann nicht verwenden dürfen? (es geht hier um die zigeunerräder und zigeunerspieße, die jetzt anders heißen müssen).

Lara1
Lara1

Es wird immer dümmlicher. Haben die keine anderen Sorgen? Gestern habe ich gelesen, dass ein Herr Franz Gruber sein Wunschkennzeichen - welches er schon sehr lange hat - lautend auf FG1 zurückgeben muss. Begründung: da könnte Führers Geburtstag gemeint sein.

Iberon
Iberon

Also die Menschheit hat wohl den Gipfel der Blödheit erreicht oder steht zumindest knapp davor. Kein einziges dieser verpönten wird aus meinem Wortschatz gestrichen und werde bei Bedarf weiterhin verwendet. Dabei gebrauche ich diese Worte sicherlich nicht mit beleidigender Absicht, denn dafür habe ich noch ein ganz anderes, vor allem wirkungsvolleres Vokabular.

Pannonische
Pannonische

Iberon, bin ganz Deiner Meinung! Werde weiter einen Zigeunerspieß und einen Mohr im Hemd essen.

Raggiodisole
Raggiodisole

Zigeunerspieß und Jägerschnitzel, Mohren im Hemd und Negerbrot ... 

was ist denn dann mit der Eskimorolle beim Kajakfahren???

man kann alles übertreiben... 

und wer bitte weiß denn schon, wie diese Sterne und Galaxien alle heißen? ... interessiert doch ein kein Schw.....

Zuletzt bearbeitet von Raggiodisole am 10.08.2020 um 09:10 Uhr

Billie-Blue
Billie-Blue

Dazu fällt mir ein, wie zwei alte Nachbarinnen einmal ein paar Stunden auf meine Schwester und mich aufgepasst haben, ich war so 8 Jahre alt. Zu Mittag servierten sie Mohnnudeln. Kichernd meinten sie " Heute gibt es Negerschwanzerln".

Heute würden sie wahrscheinlich mit dem Gesetz in Konflikt geraten, wegen Rassismus und weil sie mit Kindern so unanständig gesprochen haben. Ja, die Zeiten haben sich geändert. Ich bin gegen Rassismus, aber vieles scheint eine reine Alibimaßnahme zu sein. Auch wenn  Bezeichnungen geändert werden,  bedeutet das noch gar nichts.

MaryLou
MaryLou

Die sind alle nicht mehr ganz dicht. Leiden alle an der Wachauerkrankheit. Ich warte nur bis die bei uns auf den Plan kommen und die Ortschaften umbenennen. Da gibt es einen ganzen Haufen.

moga67
moga67

Billie-Blue - du sprichst mir aus dem Herzen! Finde auch diese Alibimaßnahmen verdecken und vertuschen, die wirklich großen Probleme.
Hoffe für die div. Landsleute (die Salzburger Nockerl, Schwedenbomben, Negerbrot...) sie fühlen sich nicht pers.angegriffen.

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ja ich finde auch das es reicht. Man muss nicht immer alles umbenennen oder verändern. Die meisten Leute stört das doch gar nicht.