Neuseeland ist schon seit 100 Tagen ohne Neuinfektion

snakeeleven
snakeeleven

Derzeit gibt es noch 23 Infektionsfälle im Land. Die Infizierten steckten sich aber nicht in Neuseeland an, sondern wurden bei der Einreise positiv getestet und in Quarantäne-Einrichtungen untergebracht.

Mitte März wurde eine strikte Ausgangssperre verhängt und die Grenzen des Landes geschlossen.

Mitte Juni erklärte sich Neuseeland dann offiziell für Coronavirus-frei. Alle Beschränkungen wurden wieder aufgehoben.

Die Grenze ist aber weiterhin für fast alle Ausländer geschlossen, alle Einreisenden müssen für 14 Tage in Quarantäne.

Wer in Österreich einreisen möchte, egal ob "Rückkehrer" oder Ausländer muss in Quarantäne,dann wäre das Virus so wie in Neuseeland bald Geschichte. 

MaryLou
MaryLou

Unsere ReGIERung braucht das Geld. Egal wie, es wird schon jeder etwas dalassen in unserem schönen Land!! Und auch wenn es nur Corona ist. 

Pannonische
Pannonische

Es wäre schon besser, wenn die Menschen diszipliniert wären. Aber Hausverstand ist auf Urlaub ...

Raggiodisole
Raggiodisole

ich möcht nicht wissen, wieviele dann aufjaulen, wenn  bei uns  die Grenzen geschlossen werden bzw. dass man für 2 Wochen in Quarantäne muss , wenn man nach Österreich einreist ... weil es ja wieder eine Machtdemonstration der Regierung ist, wenn sie sowas vorschreiben und eine Einschränkung meiner persönlcihen Freiheit ...

und der Tourismus jault natürlich auch auf, weil doch viele Gäste aus D kommen...

 

Martina1988
Martina1988

Für die Gesundheit wäre das natürlich das Beste, um das Virus zu eliminieren. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass das bei uns die Wirtschaft überleben würde. 

AllBlacks
AllBlacks

Die in Neuseeland in Quarantäne müssen, werden ständig überprüft ob sie sich auch daran halten. Zu Beginn mussten diese Leute in bestimmten Hotels die 2 Wochen verbringen, ob das noch immer so ist weiß ich leider nicht.

 

in Österreich sollte Ähnliches gelten, leider ist das der Regierung egal.

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Schön wenn es dort gut funktioniert. Aber auch bei uns pendeln sich die Infiziertenzahlen wieder ein. Die Öffnung der Grenzen war wahrscheinlich nicht zu vermeiden.

hobbykoch
hobbykoch

Das freut mich für Neuseeland und natürlich wäre es für Österreich (und andere Staaten) sehr gut, wenn sie ähnliche Maßnahmen gesetzt hätten. Aber man muss schon auch sagen, dass Neuseeland von der geografischen Lage einfach andere Voraussetzungen mitbringt. 

Pesu07
Pesu07

In der neuseeländischen Großstadt Auckland ist ein vorübergehender Lockdown angeordnet worden. Nach 102 Tagen ohne lokale Coronavirus-Ansteckung in dem Pazifikstaat waren gestern vier neue Fälle bei einer Familie aus der Millionenmetropole gemeldet worden. So schnell geht es leider.