Forum - Plagiatsvorwürfe gegen alma Zadic (Grüne)

 
Lara1

Laut Stefan Weber auf exxpresx.at handelt es sich um ein Satzteile- bzw. Wortkettensampling, wobei fast immer wörtlich übernommene Satzteile nicht unter Anführungszeichen gesetzt wurden.

Ebenso erheben Manuel Theissen (ehem. Dekan LMU München) und die Forscherin Katharina Renner Vorwürfe wegen Täuschung.

Da bin ich gespannt, was da rauskommt.

Billie-Blue

Wenn an den Vorwürfen tatsächlich irgendetwas dran sein sollte, müsste sie - so wie Aschbacher - sofort die Konsequenzen ziehen und zurücktreten.

Martina1988

Und bei vielen wird man es nie erfahren, da die komplette Arbeit von einem Ghostwriter geschrieben wurde. Das wird in vielen Bereichen immer beliebter. 

 

Billie-Blue

Martina 1988, wahrscheinlich erfährt man es auch bei vielen nicht, die nicht im Rampenlicht stehen und deren Arbeiten nicht dahingehend kontrolliert werden.

Martina1988

Ja Billie-Blue, da stimme ich dir zu! Die Dunkelziffer wird sehr hoch sein!

 

 

Beatus

Wer schaut ob die Aufdecker nicht auch Plagiate verfasst haben. So wie ich das sehe wollen sich diese nur profilieren, weil sollten sie selbst nie eine Doktorarbeit geschrieben haben, hätten sie gar nicht das Wissen diese zu beurteilen. Es ist keinesfalls notwendig, daß in der Regierung Doktoranten sitzen, die studieren nur wie sie zu unserem Geld kommen.

Billie-Blue

Beatus, Politiker müssen nicht unbedingt Akademiker sein, es gab schon  sehr gute Politiker ohne akademischen Grad, aber sie sollten keine falschen Tatsachen vorspiegeln oder sich etwas erschwindeln, erkaufen, erschleichen. Denn ohne Glaubwürdigkeit gehts nicht lange gut und die Wähler strafen das ab.

Silviatempelmayr

Ich glaube wenn man will findet man überall was. Mir sind diese Aufdecken auch ein wenig suspekt. 

Billie-Blue

Silviatempelmayr, glaub mir, es gibt auch Leute, die haben ihre Arbeiten selber geschrieben. Und da findet man dann nichts, auch wenn man will.

hobbykoch

Ich bin dafür, dass den Vorwürfen nachgegangen wird.

Aber:

Weber, der in den letzten Wochen nicht unbedingt an seinem seriösen Ruf gearbeitet hat, sagt, dass es sich um kein Plagiat handelt, sondern die Zitierweise fragwürdig ist.

Theisen sagt selber, dass er nicht die ganze Arbeit gelesen habe.

Renner sagt, dass die Arbeit gesperrt gewesen wäre, was aber lt. Recherchen nicht stimmt.

Kann es sein, dass da jemand die Glaubwürdigkeit von Zadic ein wenig untergraben möchte?

  • 1
  • 2