Forum - Regeln beim Dirndl

 
Katerchen

Anlässlich des Oktoberfestes:

Am wichtigsten ist die Schürze. Sie muss farblich zum Kleid passen und wird je nach Stand der Trägerin gebunden. Sitzt die Schleife rechts, ist die Dame vergeben. Trägt sie die Schleife links, ist sie ledig. Vorn in der Mitte gebunden, bedeutet die Schleife, dass die Trägerin Jungfrau ist. Und eine Dame, die die Schleife auf dem Rücken bindet, ist verwitwet. So sagt das Kleidungsstück viel über die Person aus, die es trägt. Geschichtlich, aber auch ganz direkt. (scinexx.de)

Ob die Position der Schleife bei den Dirndlträgerinnen auf dem Oktoberfest bewusst ist? Da laufen bestimmt genügend Mütter mit Kindern an der Hand herum und haben die Schleife in der Mitte. Kann ich bei mir auf den Kirchweihen beobachten, habe mich aber nicht getraut zu fragen.

moga67

Ich kenne diese Regel zwar, bin dann aber immer wieder "verunsichert"Schleife links oder doch rechts.
Im Grunde ist es mir aber egal und da die meisten Menschen sowieso keine Ahnung haben, auch wurscht.

MaryLou

Ich glaube auch nicht, daß jedes Dirndl weiß was es bedeutet, wie die Schürze gebunden wird.

Ist aber auch egal, Hauptsache der Spaß an der Tracht kommt nicht zu kurz.

Familienkochbuch

beim eigenen dirndl weiß man ja eh, was alles bedeutet. ich habe die festtagstracht unserer kleinstadt, wo man sogar weiß was die farben und die muster bedeuten. auf die idee, die schleife anderswo als rechts zu binden bin ich noch nie gekommen.

Erichsemmel

Dies gild aber nur bei Mass-Schürzen oder?👨

Jasmin4you

Ich weiss, daß es solche Regeln gibt. Aber war mir nie klar, wie das so genau alles zu sitzen hat. War mir immer egal: Ich denke, die meisten wissen eh nicht Bescheid wie die Schürze zu binden ist.

snakeeleven

Ich habe das einmal irgendwo gelesen

Pesu07

Das wichtigste beim Dirndl ist, dass es passt und gefällt. 

Maarja

Eigentlich war das ja mal ein netter und sinnvoller Brauch. Wie eine Sprache: Schleife links - Anbandeln erfolgsversprechend 😛 

Teddypetzi

Ich sehe es auch so, es soll einen gefallen und passen und punkt.

Und wenn jemand ohne Schleife geht   ist es auch gut.

  • 1
  • 2