Rezept "Tote Oma"

Shitake26
Shitake26

.. klingt makaber und gab´s wirklich -war ein deftiger Klassiker zu DDR´s Zeiten : von der Blutwurst die Haut entfernen und in Scheiben schneiden, gemeinsam mit gewürfeltem Speck und Zwiebeln anrösten, mit Fleischbrühe aufgießen, bis ein Brei entsteht und dann noch mit Gewürzen (Salz, Pfeffer, Majoran) abschmecken, eventuell mit Semmelbröseln noch andicken - dazu Erdäpfel und Sauerkraut oder auch Erdäpfelbrei und Apfelmus

hexy235
hexy235

Das Gericht ist neu für mich, muß ich einmal probieren, aber ohne Apfelmus

Tinetrix10
Tinetrix10

Ich kenne das Gericht auch nicht. Schmeckt aber bestimmt sehr gut wenn man Blutwurst mag.

hlore
hlore

würde es am ehesten mit Blunzengröstl vergleichen

 

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das ist aber kein guter Name für ein Gericht.

Gabriele
Gabriele

ich kenn den namen, aber kosten würd ich es nicht, ich esse keine blutwurst.

Kuechengeist
Kuechengeist

Ist nicht meins. Ich esse keine Blutwurst.

isa1991
isa1991

Für mich ist das nicht's.

isa1991
isa1991

Für mich ist das nicht's.

hobbykoch
hobbykoch

Für mich ist das gleich zweifach nichts ;-) Ich würde kein Gericht mit diesem Namen essen wollen und Blutwurst mag ich sowieso nicht.