Forum - Sag die Wahrheit Tag

 
Silviatempelmayr

Ich bin sehr wahrheitsliebend. Wenn mich wer anlügt, dass merke ich mir lange. Ich kann selbst gar nicht lügen, das merkt man mir sofort an. Wie ist das bei euch?

Raptor

Wir alle lügen andauernd und das ist gut so! Ein angenehmes Zusammenleben wäre nicht möglich, wenn

jeder immer die Wahrheit (oder das, was er/sie dafür hält) von sich geben würde. Dass unsere Politiker

dieses bis zum Exzess durchführen ist wieder weniger gut. 

Lara1

Das was Raptor lügen nennt, würde ich eher als flunkern bezeichnen. Es ist richtig, dass wir gar nicht immer die Wahrheit sagen können. 

Bei unseren Politikern ist es schon gefährlich, was die uns alles erzählen - manchmal glaube ich sogar, daß sie es nicht einmal mehr merken.

Raggiodisole

Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen.

Voltaire
französischer Philosoph und Schriftsteller

ist mir dazu sofort eingefallen , und dass es nicht immer leicht ist zu entscheiden, was ich jetzt sage oder nicht sage

DIELiz

Raggiodisole 

Katerchen

Der Spruch von Voltaire ist absolut richtig.

So ein "Sag die Wahrheit Tag" ist für viele Politiker eine echte Herausforderung, die sie kaum umsetzen können/wollen.

Billie-Blue

Angeblich lügen wir alle x mal pro Tag, auch uns selbst belügen wir ständig. Aber wirklich schwerwiegende Lügen sind für mich auch ein Vertrauensbruch und führt zu einem Vertrauensverlust, den man schwer wieder herstellen kann. Etwas wichtiges zu verschweigen  ist für mich auch einer Lüge gleichzusetzen. Bei Voltair sehe ich es eher so, dass man nicht alles sagen sollte was man denkt. Und was ist überhaupt " die Wahrheit"?