Schlechte Bewertung gerechtfertigt?

Zwiebel
Zwiebel

Wann ist es eurer Meinung nach gerechtfertigt, ein Rezept schlecht zu bewerten (mit wenig Sternen)? 

ZB wenn Zutaten drin sind, die man nicht mag, wenn man den betreffenden User nicht mag , wenn das nachgekocbte Rezept euch nicht schmeckt, oder vielleicht nie, weil Geschmäcker ja bekanntlich unterschiedlich sind...? 

Habt ihr schon mal ein Rezept schlecht bewertet und wenn ja warum? Schreibt ihr dann auch einen erklärenden Kommentar dazu?

Gabriele
Gabriele

ich bewerte dann schlecht, wenn lauter fertigsachen drin sind, wie zum beispiel maggi, suppenwürfel, fertigsaucen, basisprodukte aus dem packerl... alles was mit frischem kochen nichts zu tun hat. wenn mir nur die frischen zutaten nicht zusagen weil ich sie nicht mag, dann bewerte ich gar nicht.

bei einem grillwettbwerb bei uns in der stadt hat einmal eine jurorin ohne zu kosten null punkte vergeben. grund: "das koste ich nicht". es handelte sich um einen mit einer blutwurstmasse gefüllten gegrillten tintenfisch, zugegeben nicht jedermanns sache, aber kreativ, und ohne etwas gekostet zu haben darf man meiner meinung nach nicht negativ bewerten.

sssumsi
sssumsi

Aufgrund persönlicher (Nicht)Vorlieben kann man doch keine schlechte Bewertung abgeben. Ausnahmen  sind Rezepte mit Fertigprodukten, wie sie Gabriele erwähnt hat. Wenn ein Rezept wegen mangelhafter Zutatenliste nicht gelingt, schreib ich einen entsprechenden Kommentar. 

MaryLou
MaryLou

Wenn ich es exakt nachgekocht habe und es (aus welchen Grund auch immer) nicht funktioniert. Beim Backen kommt das schon öfter vor. 

Wenn es mir persönlich nicht schmeckt ist das kein Grund zum schlecht bewerten. Das seh ich ja schon im Vorhinein bei den Zutaten.

hannevg
hannevg

ja, ich habe schon schlecht bewertet. Aber das war zum Bespiel ein Rezept, daß zusätzlich noch traurig schlecht beschrieben war. Es ist anders wenn jemand die Küchensprache nicht beherrscht, oder ob sich jemand wirklich bemüht. Auch wenn es dann nicht so deutlich wird Kommentare kommen seit langem von mir weniger bzw. nicht vorhanden.      Aber doch möglich  wenn ich begeistert bin .      Mir wäre es SEHR peinlich wenn wer denkt ich würde jeden Tag irgendwo 5 Kommentare/Hauben herauszupressen

So wichtig ist meine Meinung bei den Rezepten 100% nicht.  Doch zu den vielen neu erschafften Userprofilen (selektiert) hab ich mit Sicherheit Meldungen und wirke sehr gerne erklärend dabei

Zuletzt bearbeitet von hannevg am 15.02.2020 um 18:11 Uhr

C-Lia
C-Lia

Was ich schrecklich finde, wenn tatsächlich zB ein Packerlpudding mit Vanillemark abgeschmeckt wird und/oder dann Erdbeeren dazu geschnitten werden. Das ist kein Rezept. Da könnte ja dann jeder sein Mikrowellen-Popcorn nachsalzen oder ein Brot mit Käse belegen und das als Rezept einstellen

Einen Suppenwürfel kann ich durch selbst gemachte Suppe ersetzen, das allein macht ein Rezept nicht mies.

Was ich schon negativ bewertet habe sind einige Kuchenrezepte. Wenn ich ein Rezept habe und es dann online finde mit dem einzigen Unterschied "Vanillezucker" statt 1EL flüssiger Vanille-Extrakt und dann soll die Backzeit laut Anleitung 30 Minuten länger sein bei selber Temperatur und Ofeneinstellung?! Unmöglich! Finde ich furchtbar, wenn jemand das nachmachen will und sich auf solche Angaben verlässt...

DIELiz
DIELiz

es wird wohl immer Gründe geben negativ zu bewerten. Das kenne ich aus Erfahrung, denn ich habe Rezepte eingestellt

Backrezepte können wirklich genau angegeben werden. Wenn da etwas nicht passt melde ich mich.

Aber ich kann kein Kuchenrezept, bei Dingen die ich selbst zu vertreten habe, schlechter bewerten.

Niemand kann etwas dazu wenn mein Backofen ungleichmässig bäckt oder die Temperatur nicht halten kann etc.

AllBlacks
AllBlacks

finde die bewertungen von rezepten hier bei der gute küche eher nicht zielführend, weil jede/r andere vorlieben hat. daher wäre ich für eine abschaffung. man hat die kommentarfunktion um lob und/oder kritik zu hinterlassen.

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich habe noch nie ein Rezept schlecht bewertet. Es könnte aber sein, dass ich unabsichtlich draufgedrückt habe. Das Rezept zu bewerten bringt eher nichts, da jeder einen anderen Geschmack hat.

Dosch
Dosch

Ich bewerte selten Rezepte, aber wenn ich bewerte dann weil es uns geschmeckt hat, also gut.

Rezepte, die Zutaten enthalten die uns nicht schmecken, werden nicht nachgekocht und daher auch nicht bewertet und wer das Rezept eingestellt hat ist mir völlig egal, da ich nach bestimmten Speisen suche und nicht nach Rezepten von User xyz .