Forum - Selbstbehandlung

 
Pesu07

Seit Beginn der Corona-Pandemie hat die Selbstbehandlung kleinerer Beschwerden wie Schnittwunden, Kopfschmerzen u.ä. zugenommen. Auch die Nutzung der telemedizin. Angebote/Videosprechstunde ist angestiegen. 

Trifft das auf euch auch zu? Wie sind eure Erfahrungen mit d. telemedizin. Angeboten/Videoprechstunde?

Zuletzt bearbeitet von Pesu07 am 23.07.2021 um 05:52 Uhr

hobbykoch

Auf mich trifft das nicht zu bzw. für mich hat sich seit der Pandemie nichts geändert. Kleinere Sachen habe ich immer schon selbst z.B. mit Hausmitteln behandelt. Bei Beschwerden, die ich abklären lassen möchte, suche ich auch weiterhin lieber den Arzt persönlich auf. 

Pannonische

Mache es wie Hobbykoch; praktisch finde ich, dass man wegen der Medikamente, die man dauernd nehmen muss, nicht mehr in die Praxis gehen muss, sondern das einfach am Telefon erledigt.

Silviatempelmayr

Ich gehe auch nicht gleich bei Kleinigkeit zum Arzt. Eine kleine Hausapotheke hab ich immer Zuhause da kann man das eine oder andere auch selbst versorgen. 

Teddypetzi

Wenn ich einen Arzt benötige, dann fahre ich auch hin, Corona hin oder her

Limone

Das habe ich heute gelesen, ich gehe auch sonst nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt, wenn ich mich mal geschnritten habe. Wenn es notwendig ist, dann gehe ich zum Arzt.

Katerchen

Telemedizin kommt für mich nicht in Frage. Ich habe meinen Arzt und den besuche ich auch in der Coronazeit. Rezepte bestelle ich bei ihm per Internet und hole sie dann ohne Wartezeit ab.

michi2212

Telemedizin kommt für mich auch nicht in Frage.  Ich besuche auch weiterhin meine Ärztin,  egal ob corona oder nicht.    

moga67

Ich geh wenigen Kleinigkeiten nicht zum Arzt, da werden zuerst Hausmittel angewandt. Wenn ich aber der Meinung bin, einen Arzt zu brauchen, so suche ich den auch auf  - egal ob Coronazeit!