Sozialhilfebetrug: Mehr Kontrollen im Herbst

snakeeleven
snakeeleven

Die Voraussetzung für den Bezug von Arbeitslosenleistungen ist ein Aufenthalt in Österreich. Reisen ins Ausland sind nur nach Genehmigung durch das Arbeitsmarktservice (AMS) erlaubt

Um weiterhin illegal österreichische Sozialleistungen kassieren zu können, wurde im Kosovo eigens eine Buslinie für Behörden-Termine gegründet. Die Regierung kündigt nun eine Schwerpunktaktion mit rund tausend Kontrollen an.

Die Kosovaren waren nur zum Schein in Österreich gemeldet, mit Bussen wurden zu Behörden-Terminen nach Graz gekarrt. Um Sozialleistungen zu kassieren.

gelesen auf krone at

Warum wurde das nicht schon früher kontrolliert? Ich war einmal fast 2 Monate "Arbeitslos" und erhielt in der Woche mindestens 4-5 Vorstellungstermine. Ist das vielleicht nur bei uns Österreicher so und die Ausländer werden bevorzugt behandelt?

Wie haben diese Leute das gehandhabt?

MaryLou
MaryLou

Und schon wieder eine Ankündigung!! . Kann die Regierung keine Nägel mit Köpfen machen.

HÄTTE, TÄTE, WÄRE.... besser : Wurde gemacht! 

cassandra
cassandra

Hoffentlich zielt das dann wirklich auf so Betrügereien ab statt nur in Schikane für Leute in Notsituationen auszuarten. Mit ist auch nicht klar, wie das funktionieren konnte.

moga67
moga67

Kontrolle und die Aberkennung bzw Rückforderung der geleisteten Sozialleistungen!   Wobei die Rückzahlung wohl ein Traum bleiben wird - die werden sich über die doofen Österreicher kaputtgelacht haben. Wieder einmal ein Gesetz, das nicht hält was es verspricht. Manchmal hat man echt schon das Gefühl, wir ehrliche Bürger sind nur die Blöden!

Genoveva
Genoveva

Anscheind sind wirklich wie Österreicher die Blöden. Dasselbe passiert mit der E-Card mit Foto, zuviele Ausnahmen, z.B. sind Pensionisten oder Pflegegeldbezieher ausgenommen. Warum? Gerade auch im Pflegegeldbereich sollte man kontrollieren, wenn mit der selben E-Card mal ein Mann, dann eine Frau registriert wird. 

hexy235
hexy235

Dauernd liest man von Sozialbetrug, einmal ist es eine Baufirma und dann sind es wieder andere " Südländer". Auch mit einer E-Card gehen ganze Familien zum Arzt.

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich glaube es ist sehr mühselig dem Sozialbetrug auf die Schliche zu kommen. Aber es ist gut wenn dagegen vorgegangen wird.