Forum - Strom für Seilbahnen ?

 
snakeeleven

ÖVP-Tourismussprecher Hörl will lieber Strom für Seilbahnen als für Städte
Franz Hörl fordert eine Versorgungssicherheit angesichts der drohenden Energiekrise.

Zuletzt bearbeitet von snakeeleven am 06.07.2022 um 08:57 Uhr

Katerchen

Dann sollte man als allererste Maßnahme bei ihm daheim den Strom abschalten. Mal sehen, wie lange er dann dieser Meinung ist.

hobbykoch

Beste Meldung, die ich gestern dazu gelesen habe: "Der Typ gehört endlich abgeseilt." Natürlich würden die Leute, denen daheim die Energiezufuhr abgedreht wurde, zum Skifahren nach Tirol kommen. *sarcasm off*

 

Lara1

schaut euch bitte

offener brief union souveränität

an und unterstützt sie

Dies ist KEINE POLITISCHE INITIATIVE ODER BEWEGUNG.
Dies ist KEINE UNTERSTÜTZUNG VON PARTEIEN ODER EINZELNEN POLITIKERN .

Silviatempelmayr

Wer ist den nun wichtig? Das kann ja noch lustig werden wenn man sich jetzt schon so einig ist wer Strom oder Gas bekommt. 

Limone

Mit der Seilbahn fahren gehört zum Freizeitvergnügen, das man nicht unbedingt braucht, ausser es dient zur Versorgung der Bewohner am Berg, dann ist es schon wichtig.

AllBlacks

Der Typ ist schon lange nicht mehr ernst zu nehmen, leider hat er in der (ÖVP-)Politik ein gewichtiges Wort mitzureden. Aber die Tiroler Landtagswahl kommt bald...

jowi59

Alle Liftbetreiber sollten Windräder bauen um den Strom, den die Lifte brauchen, selbst zu erzeugen.

Aber da will ja keiner was davon hören.