Forum - Tannenwipfel bei Erkältung

 
Teddypetzi

meine Oma hatte immer Tannenwipfel mit irgendwas angesetzt , und das war dan ein Hustensaft, kennt jemand solche Rezepte ?

Kochfee11

Man nimmt frische Tannewipfel, schlichtet sie abwechselnt mit Zucker oder Honig in ein Glas (jede Schicht ca. 1 cm). Stellt sie

ca. 3 Wochen mit einen Teller zugedeckt in die Sonne und gießt den enstandenen Saft ab. Doch für heuer ist es schon zu spät,

weil die Tannenwipfel nicht mehr hellgrün sind. Am besten im Mai wenn die Tannen frisch treiben.

Gelöschter User

Guter Tip. Die natürlichen Heilmittel sind immer noch die Besten

Beatus

Wenn der Thymian blüht, kann man in dieser Form auch Hustensaft ansetzen. Allerdings wierden diese Saftauszüge bis spät in den Herbst hinein am sonnigen Fensterbankerl stehen gelassen und erst dann abgeseiht. Ich laß ihn sogar 2 Jahre ziehen und erst dann wird er abgefüllt, hält sich sehr lange. Es muß nur immer die oberste Schicht mindestens 5 cm Zucker sein. Eine andere Art den Wirkstoff der Kräuter zu nutzen wäre, diese in Honig einzulegen, in dieser Form stelle ich Rosmarinhonig und Salbeihonig her.

hexy235

Mit Thymian klingt es gut, habe jede Menge davon im Garten

Silviatempelmayr

Meine Nachbarin macht das auch. Ist gut gegen Husten.

Monika1

Ja, ich hab mir Tannenwipfelhonig auch schon mal aus der Apotheke besorgt, als die Wipferl bei uns noch nicht reif waren.

Tinetrix10

Meine Oma hat auch immer Tannenwipferlsaft gemacht. Das bekamen wir immer gegen Husten.

isa1991

Hat meine Oma auch immer gemacht.

Schabernagi

Hat meine Mutter auch immer gemacht, aber ich wollte ihn nie nehmen weil ich ihn so ekelhaft fand, dass ich lieber krank war...

  • 1
  • 2