Forum - Teure Tschik vom Wurzenpass

 
MaryLou

Die „Duty Free – Kompas“-Shops hinter der Grenze sind bei den Kärntnern sehr beliebt, wenn es um das Kaufen von Zigaretten geht. Doch wer die Grenze überschreitet, muss aktuell in Quarantäne. Darum haben sich die Shopbetreiber am Wurzenpass etwas einfallen lassen: Die Mitarbeiter aus dem Shop kommen mit den Bestellungen bis zur Grenze und übergeben dort die Ware.

Da die Zigaretten an der Grenze zurzeit von einem Land ins andere händisch übergeben werden und man sich nicht im Ausland aufhält, kauft man diese Zigaretten in Österreich und muss die Steuer zahlen.

 

alpenkoch

hilft ein ferngesteuertes Spielzeug-Auto mit Laderampe?  ich mein das ernst

Limone

Zahlt sich das überhaupt aus, wenn man am Wurzenpass die Zigaretten kauft? Da muß man dann doch schon ein Kettenraucher sein, das wäre mir doch zu umständlich.

Raggiodisole

von mir aus ist es nimmer so weit nach Ungarn... du glaubst nicht, wieviele wöchentlich runtergefahren sind und ihren Zigarettenvorrat geholt haben... jetzt bringt sie halt die Putzfrau oder die Kellnerin mit, wenn sie zum Arbeiten herüberkommt*ggg*

Goldioma

aufhören kommt am billigsten. Teure Zigaretten können dabei helfen-der Geiz kann vieles unterstützen

 

MaryLou

Wahrscheinlich zahlt es sich schon aus. Angeblich darf pro Person 4 Stangen gekauft werden. Ein Ehepaar also darf mit 8 Stangen heimfahren. 

Jetzt hat sich das ausgestangelt.

Silviatempelmayr

Man könnte die Ware doch auch mit Drohnen rüber bringen. Aber ich bin auch der Meinung das aufhören am Besten wäre.

Billie-Blue

Um wieviel sind dort die Zigaretten noch billiger? Zahlt sich das aus?

MaryLou

Das weiss ich nicht Billie-Blue. Wir sind Nichtraucher und ich lache herzlich über solche Aktionen. Uns kann das nicht mehr erschüttern sondern nur erheitern.

snakeeleven

Mein nächstes "Grenzland " ist Ungarn. Ich kann mich erinnern das es so etwas wie den Begriff "Grenzgänger" gab. Ein Grenzgänger durfte nur ein Packerl Zigaretten mitnehmen. Gilt das nicht mehr.