Tschechien bittet Bayern um Hilfe

Limone
Limone

Tschechien bittet Bayern um Hilfe, da die Neuinfektionen an Corona-Erkrankten explodieren. Es steht eine Überlastung des Gesundheitssystems bevor. Tschechiens Regierung hat nun Bayern wegen mangelnder Intensivbetten um Hilfe angefragt. Bayern Ministerpräsident Markus Söder hat natürlich zugestimmt.

Wenn sich doch nur mehr Menschen zusammenreissen würden, dann müßte man nicht befürchten, das die Krankenhäuser überlastet werden.

Ich hoffe es wird bei uns nie so weit kommen!

Raggiodisole
Raggiodisole

ich hab grad auf news.orf.at gelesen, dass in der Steiermark einige kleinere Spitäler schon an ihre Grenzen stoßen, und das wird sicher ned nur in der Steiermark so sein

 

Billie-Blue
Billie-Blue

Dazu wieder einmal  eine Anekdote aus dem Maskenalltag. ich zahle letzten Samstag grad beim Hofer mit Bankomatkarte, plötzlich stehen knappest hinter und neben mir zwei - sorry - minderbemittelte Frauen, die eine hatte ihre Nase beinahe in meinen Haaren, so nahe stehen sie ohne Maske bei mir , weil sie sich den MNS von der Kassa holen, weil sie selber keinen haben. Ich bin einen Schritt zur Seite und war sprachlos, was soll man da echt sagen???

Limone , Ja, es gibt diese Leute, die zu dumm und zu ignorant dafür sind, das werden wir leider nicht ändern können.

Aber ganz ehrlich, ich befürchte, auch wenn alle so brav wie wir hier aufpassen würden, es würden sich trotzdem viele anstecken und die Krankenhäuser irgendwann überlastet sein. Weil in Schule, Uni, Beruf, Einkaufen usw. , man kann sich vor dem Virus auf Dauer nicht verstecken. Leider kann das alles recht blöd ausgehen.

Zuletzt bearbeitet von Billie-Blue am 20.10.2020 um 21:06 Uhr

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Da ist der Zusammenhalt auch grenzübergreifend wichtig. Ja es werden sich auch die Menschen anstecken die gut aufpassen, aber es sind dann viel weniger.

Martina1988
Martina1988

Billie-Blue, solche Erfahrungen mache ich leider auch immer häufiger. Mittlerweile fordere ich lautstark den Abstand ein- auch ohne Corona habe ich keine Lust mit Vorder- und Hintermann zu kuscheln. 

Limone
Limone

Ich habe gestern noch gelesen, das Tschechien auch Oberösterreich um Hilfe gebeten hat, das wurde aber vorerst abgelehnt. Das ist eine schwere Entscheidung, aber ich möchte nicht in die Situation kommen, wenn man den anderen Ländern, einige die Intensivplätze zur Verfügung stellt, das unsere Leute dann keines mehr bekommen. Das kann nämlich auch sehr schnell gehen. Bei uns sind noch immer so viele Tschechen unterwegs, leider sind die Grenzen zu Tschechien noch immer nicht geschlossen worden!

hexy235
hexy235

Da wurde in einigen Ländern am Gesundheitssystem gespart und jetzt bitten sie um Hilfe. Wir zahlen nicht umsonst soviel an Sozialversicherung.