TURDUCKEN - Chicken in duck in turkey

FuxiFuxi
FuxiFuxi

Irgendwann werde ich das mal ausprobieren. Wer von euch hat es schon mal gegessen oder gekocht. Es ist ein Festtagsbraten aus den USA und da wird das Huhn in die Ente gesteckt und dann beides in den Truthahn. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Turducken

Shitake26
Shitake26

da dann viel Spass und viel Zeit dafür habe mich mal schlau gemacht: Truthahn, Ente und jungem Hähnchen – die entbeint, aber ganz belassen und der Größe nach mit anderen Zutaten wie einer kräftig gewürzten Maisbrotmasse und Wurstbrät ineinander gefüllt werden. Da die Zubereitung viel Zeit in Anspruch nimmt und das Entbeinen Übung verlangt, wird das Gericht heute nur noch selten zu Hause in den USA zubereitet.

also mir ist das ganze zu aufwendig und ich werde das nicht ausprobieren, daher bin ich ja sehr gespannt, wie dir das Turducken gelungen ist und meine spezielle Frage an dich FuxiFuxi: würdest du diese Gericht auch nochmals zubereiten ?

Gabriele
Gabriele

ich würde es schon gerne zubereiten, vor allem weil ich demnächst einen oma-holzofen kriege, der in der sommerküche draußen stehen wird (mit backrohr). aber das problem: wie viele esser brauch ich denn dazu, um diese masse an fleisch aufzuessen?

FuxiFuxi
FuxiFuxi

Hallo Shitake26, danke für deine Recherche. Ich habe es noch nicht ausprobiert. Ersten ist es wirklich aufwendig, das hast du sehr gut beschrieben und zweitens brauche ich dann auch noch sehr viele Gäste, die das essen. Bin gespannt, wer im Forum dieses ausgefallene Gericht schon gekocht bzw. gegessen hat.

hexy235
hexy235

Das ist mir zu viel Arbeit und viel zu viel Fleisch

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Viel zu viel Aufwand.

schippi
schippi

Hört sich für mich nur lustig an - machen würde ich es nicht

 

Dosch
Dosch

Das habe ich noch nie gemacht oder gegessen und ehrlich gesagt auch noch nie davon gehört 

 

Schabernagi
Schabernagi

Klingt verrückt,ich meine echt jetzt: Fleisch gefüllt mit fleischgefüllten Fleisch? Das ist mir zu extrem...

isa1991
isa1991

Da braucht man eine große Familie bei so viel Fleisch.