Forum - Von der Leyen droht Italien vor Meloni-Wahl

 
snakeeleven

Die Umfragen stehen gut für die “Fratelli d’Italia” um Giorgia Meloni. Gemeinsam mit der Lega von Matteo Salvini und der Forza Italia von Silvio Berlusconi könnte die Partei eine Regierungsmehrheit erreichen. Der EU ist der drohende Rechtsruck ein Dorn im Auge. Ursula von der Leyen macht sich Sorgen um die Demokratie.
Ursula von der Leyen beobachtet die bevorstehenden Parlamentswahlen in Italien genau. Und in Richtung der wahrscheinlichen Wahlsiegerin hat sie gleich eine Drohung parat: “Wir werden das Ergebnis der Abstimmung in Italien sehen. Wenn sich die Dinge in eine schwierige Richtung entwickeln, haben wir Instrumente wie im Fall von Polen und Ungarn”, antwortete sie auf eine Frage zur Wahl in Italien. gesamter Artikel ist auf exxpress at nachzulesen.
Diese UNFÄHIGE von keinem EUROPÄER gewählte Frau spricht von Demokratie?
Weiss diese Frau was "Demokratie " heißt?
Demokratie stammt aus dem Griechischen und bedeutet "Volksherrschaft". D.h. in der Demokratie ist das Volk der staatliche Souverän (die oberste Staatsgewalt) und die politischen Entscheidungen werden durch den Mehrheitswillen der Bevölkerung gefällt.

MaryLou

Wir lassen uns auch schon viel zulange Dinge vorschreiben über die wir nicht glücklich sind.

Und in diesem Fall ist es nichts anderes als Erpressung. 

Maarja

Das stimmt nicht so ganz. Demokratie heißt nicht dass der momentane Wille der Mehrheit entscheidet. Es gibt durch die Verfassung geschützte Rechte, die sind ein wichtiger Aspekt der Demokratie. Auch die Gewaltenteilung ist so ein Sicherungsanker. Ich möchte nicht in einem Staat leben, in dem das Volk "herrscht". Herrschaft sollte immer etwas eingeschränktes und kontrolliertes sein. Es war die Herrschaft des Volkes, die Nazideutschland ermöglicht hat

Iberon

Die Blunz´n soll mal in ihr Deutschland schauen was das, was diese Linksspinner unter Demokratie verstehen mit dem Land angerichtet hat.

Billie-Blue

Leider durchschauen viele Menschen nicht, was Putin vor hat. Die EU ist ihm ein Dorn im Auge. Deshalb arbeitet er seit vielen Jahren daran, dass die EU zerfällt. Ein geschwächtes Europa bedeutet für ihn, dass er seine Macht hier besser ausweiten kann.

Deshalb finanziert Putin gerne rechte Parteien, wie etwa den Wahllampf von  le Pen vor einigen Jahren mit vielen Millionen ( Frankreich als große Atommacht ist natürlich von großem Interesse für Putin). Oder sein Freundschaftsbündnis mit der FPÖ, das er vor einem Jahr wieder aufgelöst hat, weil die FPÖ nichts mehr zu sagen hat. Auch hinter dem Brexit stecken Putions Millionengelder. Die rechten Parteien und die Propaganda der diversen "alternativen" Medien machen die EU schlecht und streben einen Zerfall derselben an. Im Sinne Putins.

Da würden oder schlimmstenfalls werden dann alle blöd schauen, was passieren würde oder wird , wenn die EU zerfällt und Putin seine Macht ausweitet.

 

Zuletzt bearbeitet von Billie-Blue am 26.09.2022 um 08:33 Uhr

MaryLou

So, und was wird sie jetzt den Italienern antun wollen, die Van der Leyen? Die fürchten sich anscheinend doch nicht.

Schauen wir einmal😜.

 

Lara1

FORZA ITALIA! Da sollte man direkt einen Limoncello trinken.

Schön, wie sie hyperventilieren, diese Gutmenschen.

Iberon

Ich schließe mich gleich Lara1 an: FORZA ITALIA!! Die Flintenuschi kann mit ihren linken Freunden derweil die "Instrumente"  reinigen, denn mehr als ein lautes Orchester ist der Haufen nicht, wie ich hier in Ungarn merke.

Billie-Blue

Italien hat das erste mal seit den 1940er Jahren eine rechtsextreme Regierung. Wenn das für jemanden ein Grund zum Feiern ist, soll so sein. 

Ich habe das Geschrei der meloni mit dem irren Blick ziemlich spooky gefunden. Hitler hat übrigens auch geschrien und vielen hats gefallen. 

Meloni und Konsorten wollen eine Schwächung der EU, während Meloni pro Trump ist, sind Berlusconi und Salvini Putin Freunde. Bitte nicht hyperventilieren, wenn dann das eine oder andere Enkerl in den Krieg muss. Ukraine zeigt, das kann schnell gehen. 

Zuletzt bearbeitet von Billie-Blue am 27.09.2022 um 09:43 Uhr

Lara1

Frage: Was könnte ein rechtskonservativ geführtes Land noch schlechter machen, als es die EU selbst macht?

Austritt wäre das einzig richtige.

@Billie-Blue: was sagst du zu der Barbock? Bist du ein Fan, oder nicht?

  • 1
  • 2