Forum - "Wie geht es dir/Ihnen?"

 
Pesu07

Gerade jetzt hört man viele Jammerer: das Wetter ist sooo schlecht, Corona schränkt so ein, . Aber das Jammern bring nichts, es ist Energieverschwendung, hilft (wenn überhaupt) nur sehr kurzfristig und ändert nichts.

Sind Menschen, die viel jammern, unglücklicher?

Pannonische

Warum kann man die Wetterberichte nicht positiv verfassen?  Wiez.B.: Derzeit ist die Wetterlage wunderbar für die Landwirtschaft!

Katerchen

Pannonische, oder auch so: "Das derzeitige Wetter beschert den Regenschirmproduzenten in bedankendswerter Weise erfreulich hohe Umsatzzahlen" 

Wenn ich mal in ein Tief zu fallen drohe und jammern möchte stelle ich mir gedanklich einen früheren Kollegen vor, der im Rollstuhl sitzen muss und in der Arbeit immer gut und positiv eingestellt war. Oder andere Menschen die sich mit Handicaps durchs Leben kämpfen müssen. Da wird man selbst wieder bescheiden und sollte froh sein, gesund zu sein.

Billie-Blue

 Wer hat den Blödsinn von gutem und schlechten Wetter erfunden? Die Natur braucht Sonne und Regen! Wenn dann die Wettermoderatoren Regenwetter als Schlechtwetter bezeichnen, finde ich das schlicht dumm. Wer möchte monatelangen Sonnenschein und eine Dürrekatastrophe?

Menschen, die viel jammern, sind unzufriedene Menschen, denen man auch nichts recht machen kann. Gejammert wird meistens von jenen, denen es eh gut geht und die keine echten Probleme haben, also auf hohem Niveau. Leute, die denken, sie sind Mittelpunkt der Erde und für sie muss jeden Tag die Sonne scheinen, egal ob rundherum alles verdorrt.

Statt froh und dankbar zu sein, dass man selber kein Corona oder Long Covid hat, jammert man dann auch noch darüber, dass man Corona nicht mehr hören kann und über die Vorsichtsmaßnahmen usw. Was sollen jene sagen, die sich täglich an vorderer Front um die Erkrankten kümmern? Die hört man am wenigsten jammern.

Oder manche Pensionisten, meist jene , denen es in jeder Hinsicht  gut geht, jammern über die faule Jugend, die bösen Ausländer und, und und...

Ja, ich denke , dass diese Jammerer mit nichts zufrieden und deshalb unglücklicher sind. Wenn man trotz schlechter Phasen im Leben den Humor nicht verliert und noch lachen kann oder andere zum Lachen bringt gehts einem auch gleich besser.

 

hobbykoch

Ich denke, man muss unterscheiden, welchen Hintergrund die Jammerer haben.

Leute, die einfach aus Unzufriedenheit und Undankbarkeit jammern, hat Billie-Blue sehr gut beschrieben. Es gibt aber auch manchmal Leute, die über scheinbare Kleinigkeiten viel jammern, wo aber gröbere Probleme, wie z.B. Depressionen dahinter stehen. 

Und ja, Menschen, die viel jammern, sind tendenziell - aus welchem Grund auch immer - unglücklicher.

MaryLou

Jammerer sind Menschen die mit sich selbst unzufrieden sind. Aber dies zugeben ist doch sehr schwierig,  deshalb wird nach (vermeintlichen) Problemen gesucht, dann wird gejammert.

martha

Das derzeitige regnerische und kühlere Wetter hat ja auch Positives, denn wir brauchen weniger den Garten gießen, die Luft ist nicht staubig und für Pollenalergiker ist die Feuchtigkeit sicher auch besser.

Hermine_Rumpfmüller

Also wenn ich mir über das Wetter jetzt auch noch Gedanken machen würde und dann rumjammere, dann könnte ich mir gleich den Strick nehmen..

Silviatempelmayr

Man muss das Leben so nehmen wie es ist. Das ganze Gejammere hilft einem nicht weiter, das zieht dich nur runter. Darum immer die positiven Seiten hervorheben.