Zu nass um den Mais zu dreschen

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

In vielen Gebieten Österreichs ist es viel zu nass. Die Bauern können nicht mal in die Felder fahren um den Mais zu dreschen, gescheige den zu ackern oder anzubauen. Was die letzten 3 Jahre zu wenig Wasser war kommt heuer auf einmal zu uns. Wie sieht es den bei euch so aus?

Raggiodisole
Raggiodisole

seit gestern mehr oder weniger Dauerregen, in da Wiesn quatscht es, wenn man drübergeht , die Pumpe schaltet sich ofter am Tag ein und pumpt das zuviel Wasser aus dem Schacht, beim Spaziergang mit Frau Hund bin ich schon auf die Gummistiefeln umgestiegen, weil ma überall so einsinkt ... momantan viel zu viel Wasser von oben, würd ich sagen

 

Beatus
Beatus

Wir müssen das nehmen wie es ist, einmal zu viel, einmal zu wenig. Beim Wetter geht nix - sie wünschen wir spielen.

alpenkoch
alpenkoch

keine Ahnung. kann das nicht einschätzen. Ne Bauern WS mt Sicherheit eher, oder ein Bauer

moga67
moga67

Bei uns stehen auch noch einige Maisfelder  -  aber auch letztes Jahr wurde bis Mitte November gedroschen.
Heuer sind die Felder aber wirklich extrem naß und der Grundwasserspiegel sollte sich erholt haben.
Unser Brunnen macht da aber leider nicht mit!!!!

Limone
Limone

Bei uns ist es auch zu nass. Das hat aber schon im Frühjahr angefangen, da hat es oft wochenlang nur mit kurzen Unterbrechungen geregnet und es war auch heuer zu kalt, der Oktober auch dann wieder.